Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Tarifsystem wird Ende 2002 Tarifdschungel lichten und Züge besser auslasten

08.05.2002


  • Deutsche Bahn zu den Ergebnissen des VCD-Tests
  • Anschluss-Sicherheit im Fernverkehr bei 97 Prozent

Kaum ein Unternehmen steht täglich unter derart kritischer Beobachtung seiner Kunden und der Medien wie die Deutsche Bahn. Als mit Abstand größtes Eisenbahnunternehmen Westeuropas unterhält sie auf einem Streckennetz von 36.500 Kilometern ein flächendeckendes Angebot mit komfortablen Verbindungen und zumeist dichter Zugfolge. Mehr als 1.000 Fernverkehrszüge wie ICE und InterCity verbinden täglich alle deutschen Großstädte in einem dichten Taktsystem und sind in den Knotenpunkten miteinander verknüpft. Das Angebot wird täglich durch fast 30.000 Nahverkehrszüge ergänzt, die die Bedienung der Fläche sicherstellen.

Anschluss-Sicherheit und Pünktlichkeit

Dieses komplexe System funktioniert in aller Regel zuverlässig. Nach ständigen elektronischen Erhebungen erreichen 97 Prozent aller Fahrgäste im Fernverkehr beim Umsteigen den geplanten bzw. gebuchten Anschlusszug. Insgesamt erreichen über 90 Prozent aller Züge im Personenverkehr ihren Zielbahnhof pünktlich, so dass die Bahn ihren Kunden heute eine deutlich höhere Verlässlichkeit bei der Reiseplanung bietet als Flugzeug oder Auto.

Die Deutsche Bahn unternimmt viele Anstrengungen, um sich weiter zu verbessern, ohne dass allerdings eine hundertprozentige Pünktlichkeit jemals erreichbar wäre. Auf viele Ursachen von Verspätungen - zum Beispiel Unwetter, Erdrutsche wie gegenwärtig auf der linken Rheinstrecke, Eingriffe in den Bahnverkehr durch Dritte oder Fehlverhalten von Autofahrern an Bahnübergängen - hat die Bahn keinen Einfluss. Natürlich kommt es in dem hochkomplexen, vernetzten System auch zu technischen Pannen.

Auch die erforderliche Instandhaltung der Infrastruktur, die bei der Eisenbahn immer unter dem rollenden Rad stattfinden muss, wird sich auch weiterhin als Grund für Verspätungen nicht völlig vermeiden lassen. PKW-Nutzer müssen bei umfangreichen Autobahn-Baustellen häufig wesentlich größere Zeitverluste in Kauf nehmen als Fahrgäste der Deutschen Bahn. Zur Zeit haben die Baustellen im Netz mit 600 bis 700 eine Rekordzahl erreicht.

Das resultiert aus dem enormen Nachholbedarf einer jahrzehntelang vernachlässigten Infrastruktur, der jetzt abgearbeitet wird. Ziel ist: Höhere Reisegeschwindigkeit und noch mehr Pünktlichkeit.

Kundeninformation

Ziel der DB-Mitarbeiter ist es, gerade bei Verspätungen und Betriebsstörungen, Reisende so schnell und exakt wie möglich zu informieren. So erfahren Reisende in verspäteten Fernzügen in der Regel durch Lautsprecheransagen rechtzeitig, welche Anschlusszüge sie erreichen und welche Reisealternativen gegebenenfalls möglich sind. Die Bahn ist dabei, in einem Großprojekt ein umfassendes Reisenden-Informationssystem zu installieren, das bis 2004 große Teile des Nah- und Fernverkehrs abdecken soll.

Neues Tarifsystem lastet Züge gleichmäßiger aus

Der Tarifdschungel der Bahn, den Kunden und Medien mit Recht seit langem kritisieren, wird noch in diesem Jahr gelichtet. Am 15. Dezember hat das neue Preissystem seine Premiere, das für wesentlich höhere Transparenz sorgen und das Bahnfahren für viele Menschen preiswerter machen wird. Das bisherige System zahlreicher miteinander konkurrierender Sonderangebote wird es dann nicht mehr geben. Reisende, die bestimmte Vorausbuchungsfristen einhalten, können ab Dezember mit hohen Rabatten rechnen.

Ziel des neuen Tarifsystems ist es außerdem, die Züge gleichmäßiger auszulasten. Über den Preis wird die Bahn mit dem neuen Tarifsystem interessante Anreize geben, von den Hauptreisestunden am Freitag und Sonntag auf andere Zugverbindungen - teilweise nur wenig früher oder später - auszuweichen, um den Reisekomfort für alle Fahrgäste zu erhöhen.

Die Bahn ist besser als ihr Ruf

Regelmäßige repräsentative Befragungen wie die von GfK und infas zeigen, dass sich die Bahn im Aufwärtstrend befindet: Sowohl in der Gesamtbevölkerung als auch bei den Kunden verbesserte sich das Image kontinuierlich. Sie wird in puncto Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Kundenbetreuung und Sauberkeit mit den besten Werten seit Jahren beurteilt.

Gunnar Meyer | ots
Weitere Informationen:
http://www.bahn.de

Weitere Berichte zu: Tarifdschungel Tarifsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette
25.04.2017 | BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie