Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Tarifsystem wird Ende 2002 Tarifdschungel lichten und Züge besser auslasten

08.05.2002


  • Deutsche Bahn zu den Ergebnissen des VCD-Tests
  • Anschluss-Sicherheit im Fernverkehr bei 97 Prozent

Kaum ein Unternehmen steht täglich unter derart kritischer Beobachtung seiner Kunden und der Medien wie die Deutsche Bahn. Als mit Abstand größtes Eisenbahnunternehmen Westeuropas unterhält sie auf einem Streckennetz von 36.500 Kilometern ein flächendeckendes Angebot mit komfortablen Verbindungen und zumeist dichter Zugfolge. Mehr als 1.000 Fernverkehrszüge wie ICE und InterCity verbinden täglich alle deutschen Großstädte in einem dichten Taktsystem und sind in den Knotenpunkten miteinander verknüpft. Das Angebot wird täglich durch fast 30.000 Nahverkehrszüge ergänzt, die die Bedienung der Fläche sicherstellen.

Anschluss-Sicherheit und Pünktlichkeit

Dieses komplexe System funktioniert in aller Regel zuverlässig. Nach ständigen elektronischen Erhebungen erreichen 97 Prozent aller Fahrgäste im Fernverkehr beim Umsteigen den geplanten bzw. gebuchten Anschlusszug. Insgesamt erreichen über 90 Prozent aller Züge im Personenverkehr ihren Zielbahnhof pünktlich, so dass die Bahn ihren Kunden heute eine deutlich höhere Verlässlichkeit bei der Reiseplanung bietet als Flugzeug oder Auto.

Die Deutsche Bahn unternimmt viele Anstrengungen, um sich weiter zu verbessern, ohne dass allerdings eine hundertprozentige Pünktlichkeit jemals erreichbar wäre. Auf viele Ursachen von Verspätungen - zum Beispiel Unwetter, Erdrutsche wie gegenwärtig auf der linken Rheinstrecke, Eingriffe in den Bahnverkehr durch Dritte oder Fehlverhalten von Autofahrern an Bahnübergängen - hat die Bahn keinen Einfluss. Natürlich kommt es in dem hochkomplexen, vernetzten System auch zu technischen Pannen.

Auch die erforderliche Instandhaltung der Infrastruktur, die bei der Eisenbahn immer unter dem rollenden Rad stattfinden muss, wird sich auch weiterhin als Grund für Verspätungen nicht völlig vermeiden lassen. PKW-Nutzer müssen bei umfangreichen Autobahn-Baustellen häufig wesentlich größere Zeitverluste in Kauf nehmen als Fahrgäste der Deutschen Bahn. Zur Zeit haben die Baustellen im Netz mit 600 bis 700 eine Rekordzahl erreicht.

Das resultiert aus dem enormen Nachholbedarf einer jahrzehntelang vernachlässigten Infrastruktur, der jetzt abgearbeitet wird. Ziel ist: Höhere Reisegeschwindigkeit und noch mehr Pünktlichkeit.

Kundeninformation

Ziel der DB-Mitarbeiter ist es, gerade bei Verspätungen und Betriebsstörungen, Reisende so schnell und exakt wie möglich zu informieren. So erfahren Reisende in verspäteten Fernzügen in der Regel durch Lautsprecheransagen rechtzeitig, welche Anschlusszüge sie erreichen und welche Reisealternativen gegebenenfalls möglich sind. Die Bahn ist dabei, in einem Großprojekt ein umfassendes Reisenden-Informationssystem zu installieren, das bis 2004 große Teile des Nah- und Fernverkehrs abdecken soll.

Neues Tarifsystem lastet Züge gleichmäßiger aus

Der Tarifdschungel der Bahn, den Kunden und Medien mit Recht seit langem kritisieren, wird noch in diesem Jahr gelichtet. Am 15. Dezember hat das neue Preissystem seine Premiere, das für wesentlich höhere Transparenz sorgen und das Bahnfahren für viele Menschen preiswerter machen wird. Das bisherige System zahlreicher miteinander konkurrierender Sonderangebote wird es dann nicht mehr geben. Reisende, die bestimmte Vorausbuchungsfristen einhalten, können ab Dezember mit hohen Rabatten rechnen.

Ziel des neuen Tarifsystems ist es außerdem, die Züge gleichmäßiger auszulasten. Über den Preis wird die Bahn mit dem neuen Tarifsystem interessante Anreize geben, von den Hauptreisestunden am Freitag und Sonntag auf andere Zugverbindungen - teilweise nur wenig früher oder später - auszuweichen, um den Reisekomfort für alle Fahrgäste zu erhöhen.

Die Bahn ist besser als ihr Ruf

Regelmäßige repräsentative Befragungen wie die von GfK und infas zeigen, dass sich die Bahn im Aufwärtstrend befindet: Sowohl in der Gesamtbevölkerung als auch bei den Kunden verbesserte sich das Image kontinuierlich. Sie wird in puncto Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Kundenbetreuung und Sauberkeit mit den besten Werten seit Jahren beurteilt.

Gunnar Meyer | ots
Weitere Informationen:
http://www.bahn.de

Weitere Berichte zu: Tarifdschungel Tarifsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Wie E-Autos effizient genutzt werden
16.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Europas erste Testumgebung für selbstfahrende Züge entsteht im Burgenland
26.09.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik