Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kontraste im Verkehrswesen Südostasiens

11.09.2007
Studentengruppe der FH Erfurt besucht Hanoi und Singapur und macht sich mit den Verkehrsgegebenheiten vertraut.

Kontraste im Verkehrswesen südostasiatischer Metropolen - unter diesem Leitmotiv steht eine Exkursion des Fachbereichs Verkehrs- und Transportwesen der FH Erfurt. Die 15-köpfige Gruppe unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Elmar Pfannerstill startet am Mittwoch, den 12. September, zu einer 10-tägigen Reise nach Hanoi und Singapur.

Während Singapur ein führendes Mitglied der sog. "Tigerstaaten" und "High-tech" Land auf Weltniveau ist, gehört das offiziell sozialistische Vietnam trotz steigendem Wohlstand noch zu den Entwicklungsländern.

Hanoi ist erste Station der Reise. Bei circa 4,5 Millionen Einwohnern können Verkehrs-Infrastruktur und öffentliche Verkehrsmittel mit dem wachsenden Drang der Bevölkerung nach Mobilität derzeit nicht Schritt halten. Der Ausbau ist jedoch im Gange, innerstädtische Verkehrsprojekte sollen von der Gruppe besichtigt werden, auch ein offizieller Empfang bei der vietnamesischen Eisenbahn steht auf dem Programm. Kulturelle und landschaftliche Höhepunkte dürfen auch nicht fehlen, deshalb gibt es einen Ausflug zur berühmten Inselwelt der "Ha Long" Bucht (Weltkulturerbe) - natürlich per vietnamesischer Eisenbahn.

... mehr zu:
»Eisenbahn »U-Bahn »Verkehrswesen

Demgegenüber versucht der Stadtstaat Singapur den Verkehrsproblemen durch stark reglementierten Individualverkehr gegenzusteuern: Eine PKW-Maut macht eine Fahrt ins Zentrum zum teuren Vergnügen. Man wird jedoch durch ein gutes öffentliches Nahverkehrssystem entschädigt: Die saubere U-Bahn ist klimatisiert und fährt vollautomatisch (ohne Fahrer) in dichtem Takt. Besuche beim Betreiber des Mautsystems und der U-Bahn stehen daher auf dem Programm, ebenso natürlich eine Besichtigung des Container-Hafens, einem der modernsten und größten Umschlaghäfen der Welt. Darüber hinaus sind Fachgespräche beim "German Institute for Science and Technology" sowie beim Institut für Verkehrsforschung der Universität Singapur geplant.

Prof. Pfannerstill hatte bereits bei mehreren Besuchen in beiden Ländern Gelegenheit, die dortigen Eigenheiten kennen zu lernen. "Es dürfte für die Studierenden ein besonderes Erlebnis sein, diese Kontraste, auch bezogen auf den eigenen Kulturkreis, "hautnah" zu erleben. Verkehr ist auch eine Frage der Mentalität", so Professor Pfannerstill.

Roland Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-erfurt.de/

Weitere Berichte zu: Eisenbahn U-Bahn Verkehrswesen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kontinentalrand mit Leckage

27.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das anwachsende Ende der Ordnung

27.03.2017 | Physik Astronomie

Einfluss der Sonne auf den Klimawandel erstmals beziffert

27.03.2017 | Geowissenschaften