Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hybridbus in der Stadt: Prototyp mit Zukunft

14.08.2007
Nürnbergs Nahverkehr steht regelrecht unter Strom: Die Stadt setzt im Linienverkehr einen vom Fahrzeughersteller MAN entwickelten Bus mit diesel-elektrischem Hybridantrieb mit Antriebstechnik von Siemens ein.

Zusammen mit einem speziellen System zur Bremsenergierückgewinnung spart der Prototyp im Vergleich zu herkömmlichen Bussen bis zu 25 Prozent Treibstoff. Das Antriebssystem ist aus Serienbauteilen gefertigt und wird so eine Serienproduktion ermöglichen, die MAN ab 2010 anstrebt. Statt permanent auf Kraftstoffbasis zu fahren, treibt in einem Hybridfahrzeug ein am Verbrennungsmotor gekoppelter Elektroantrieb das Fahrzeug beim Anfahren an. Vor allem im Stadt- und Berufsverkehr sinkt der Verbrauch dadurch.


Zusätzlich wirkt der Elektromotor als Generator: Bremst das Fahrzeug, geht die Bewegungsenergie nicht verloren, sondern wird in Elektrizität umgewandelt und gespeichert. Beim Anfahren wird sie wieder an das Fahrzeug abgegeben. Da Stadtbusse häufig bremsen und beschleunigen, zum Beispiel an Haltestellen oder Ampeln, ist das Hybrid-System für ihren Betrieb ideal.

Siemens Automation and Drives (A&D) hat zusammen mit dem Fahrzeughersteller MAN einen Elektroantrieb bestehend aus Generatoren, Frequenzumrichtern, Fahrmotoren und Getriebeelementen an einen Dieselmotor gekoppelt und testet diesen am Prototypen Lion´s City Hybrid im Nürnberger Stadtverkehr. Je nach Drehzahl steuert eine Energiemanagementsoftware von A&D den Energiefluss vom Elektro- oder Dieselantrieb und leitet ihn über ein Getriebe auf die Antriebswelle des Busses. Spezielle Hochleistungskondensatoren speichern und liefern derweil genügend Energie, um das Gefährt in Bewegung zu setzen. Bisher mit Erfolg: MAN ist zuversichtlich, spätestens 2010 mit dem Hybrid-Bus in Europa in Serie zu gehen.

Mittlerweile rollt in Nürnberg bereits der dritte Test-Hybrid von A&D und MAN. Dabei ist es nicht der einzige Bus, den A&D ausgestattet hat: Derzeit fahren weltweit etwa 1000 Hybrid-Busse in etwa 30 verschiedenen Projekten. (IN 2007.08.3)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: A&D Elektroantrieb Fahrzeughersteller Generator MAN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung