Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Steria Mummert Consulting stellt neues Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte des Bundes und der Länder vor

12.06.2007
Der Verwaltungsaufwand zur Genehmigung von Schwerlasttransporten ist enorm: Mehr als 350.000 Anhörungsfälle pro Jahr sorgen in der öffentlichen Verwaltung für Stau. Lange Bearbeitungszeiten bei etwa 2.500 Verfahrensbeteiligten sind die Folge.

Durch den verschärften europäischen Wettbewerb und die anziehende Konjunktur muss sich der Wirtschaftsstandort Deutschland auf die hohen Anforderungen einstellen. Unter Federführung des Landes Hessens - stellvertretend für alle Bundesländer - und der Projektleitung durch das Hessische Landesamtes für Straßen- und Verkehrswesen hat Steria Mummert Consulting das Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte (VEMAGS) entwickelt. Ab dem 7. August 2007 startet der Betrieb. Technischer Betreiber ist ebenfalls Steria Mummert Consulting.

Die Zeit drängt: Die Beförderungsmenge deutscher Lastkraftfahrzeuge und der damit verbundene Verwaltungsaufwand steigt jährlich an. Bereits im vergangenen Jahr hat sich das Transportaufkommen um 4,7 Prozent erhöht und beläuft sich inzwischen auf 130 Millionen Tonnen. Durch dieses erhebliche Wachstum nehmen auch die hiesigen Großraum- und Schwerlasttransporte weiter zu, in den ersten 4 Monaten dieses Jahres war eine Steigerung von bis zu 40 % zu verzeichnen. Knapp 80 Prozent der Streckenführungen laufen dabei über die Grenzen verschiedener Bundesländer. Einziges Manko: Das Genehmigungsverfahren ist kompliziert und bedarf eines hohen Behörden- und Verwaltungsaufwands. Speditionen, Kran- und Bauunternehmen müssen ihre Transportpläne per Fax bei den Verkehrsbehörden anmelden. Diese prüfen gemeinsam mit den zuständigen Stellen, z.B. den Tiefbauämtern, der Polizei oder der Deutschen Bahn die Durchführbarkeit. Erst nach der Zustimmung aller Behörden kann der Bescheid für den Antragsteller erteilt werden. Durch den hohen Bürokratieaufwand kommt es gerade bei kurzfristig angesetzten Transporten zu einem enormen Zeitverzug.

Der Einsatz des IT-Projekts VEMAGS hat nicht nur die Vereinfachung des Bearbeitungsprozesses, sondern auch die Beschleunigung des Verfahrens zur Folge. Transportunternehmen können künftig ihre Anträge in eine Internetplattform eingeben. Ein integriertes Routing-System ermittelt die zuständigen Behörden, die dann zur Stellungnahme aufgefordert werden. Nach eingängiger Prüfung auf Vollständigkeit und Durchführbarkeit des Transports stellt die Genehmigungsstelle den Bescheid aus. Der aktuelle Bearbeitungsstatus ist derweil von den Antragstellern jederzeit online einsehbar. Der Sicherheitsstatus bleibt trotzdem gewährleistet. Die geltenden Datenschutzgesetze bleiben gewahrt.

... mehr zu:
»VEMAGS »Verfahrensmanagement

VEMAGS gilt als beispielgebend für eine vollständige online durchführbare Servicedienstleistung durch die öffentliche Hand. Steria Mummert Consulting wird erster Betreiber einer bundesweit eingesetzten Deutschland-Online-Anwendung sein. Die Software VEMAGS bildet den Kern des IT-Projekts und wird durch das Kartographieprogramm MapInfo und der E-Government-Lösung Governikus ergänzt. Fax- und eMail-Funktionen sowie Datenbanken und systemnahe Dienste unterstützen den Betrieb von VEMAGS. Außerdem verfügt das IT-Projekt über hochperfomante Netzwerke, ausreichende Internetanbindungen und hohe Standards in den eingesetzten Sicherheitskomponenten. VEMAGS entspricht mit seinem Hardwaresystem nicht nur dem aktuellen Stand der Technik, sondern ist auch je nach Benutzeranzahl und -anforderungen ausbaufähig. Im täglichen Betrieb arbeitet Steria Mummert Consulting mit ITIL-Prozessen. Diese definieren einzuhaltende Standards zu Berichtsinhalten und –wegen. Ein Service Manager koordiniert alle weiteren Schritte und fungiert als Schnittstelle zum Betriebspersonal, das sich aus IT-Mitarbeitern zusammensetzt. Ein unabhängiges Qualitätsmanagement überwacht und dokumentiert die Einhaltung der gesetzten Regeln.

Hintergrundinformationen

VEMAGS gehört zu den wichtigsten E-Government-Projekten Deutschlands. Das Projekt ist eines der 25 wichtigsten Maßnahmen von Deutschland-Online, der nationalen eGovernment-Strategie von Bund, Ländern und Kommunen. An VEMAGS sind alle Bundesländer, der Bund, die kommunalen Verbände und die Bundeswehr beteiligt. Als eines der größten Projekte im Verkehrswesen ist VEMAGS die Basis des bundeseinheitlichen Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte. Das Projekt gilt als Musterbeispiel für eine effiziente Verwaltung und wurde mit dem eGovernment-Preis für Bund, Länder und Kommunen ausgezeichnet.

Besucher der transport logistic 2007 auf dem Messegelände in München finden Steria Mummert Consulting in der Halle A5, Stand 130.

Joerg Forthmann | Steria Mummert Consulting
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Berichte zu: VEMAGS Verfahrensmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Oberleitungs-LKW: Option für einen umweltverträglichen Güterverkehr?
08.12.2016 | Öko-Institut e. V. - Institut für angewandte Ökologie

nachricht Entlastung im Güterfernverkehr
08.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie