Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschule Niederrhein startet mit Partnern Euregio-Projekt zum praktischen Einsatz der RFID-Technik

11.06.2007
Copy-Cats braucht die Region

Beim Kampf gegen die Produktpiraterie setzt man auch am Niederrhein große Hoffnungen auf RFID. Aber diese vier Buchstaben verändern nach Ansicht von Experten Wirtschaft und Gesellschaft als Ganzes. Mit dem Verfahren zur automatischen Identifizierung von Objekten mittels Chips kehrt nicht nur im Hochregallager mehr Überblick ein, auch viele andere Branchen können davon profitieren: "Der Bauunternehmer sieht, wo seine Container mit Bauschutt stehen, die Pflegeheimleiterin erkennt, wohin sich ihre demenzkranken Bewohner verlaufen haben", nennt Martina Braun von der Hochschule Niederrhein zwei Beispiele. Um kleine und mittelgroße Betriebe diesseits und jenseits der deutsch-niederländischen Grenze an den wirtschaftlichen Potenzialen der Zukunftstechnologie teilhaben zu lassen, hat die Hochschule zusammen mit Partnern und mit Unterstützung der Euregio rhein-maas nord das Projekt "RFID NRW-NL" aus der Taufe gehoben. Der Kick-off findet in diesem Sommer im niederländischen Nimwegen statt.

Schließt man sich Experten an, dann ist RFID der Innovationsmotor schlechthin. Wachstum, mehr Produktivität und neue Märkte verheißt es allen, die es anwenden. Die Hochschule Niederrhein und ihre Partner konzentrieren sich auf die Kernbranchen der Region: Textil, Gesundheit, Ernährung, Agro, Automotive, Logistik sowie Entsorgung und Behältermanagement. Ab Herbst finden dazu eine Reihe von Workshops statt, um Unternehmen für den Einsatz der neuen Technologie zu sensibilisieren und sie von den Vorteilen zu überzeugen. Außer von der Hochschule Niederrhein geben dabei Experten vom FTK-Forschungsinstitut für Telekommunikation in Dortmund, der RFID Platform Nederland, der niederländischen Wirtschaftsvereinigung BRUT und der Fontys Hogescholen ihr Wissen an die Unternehmen weiter. "Ziel ist die Entwicklung von einfach kopierbaren Umsetzungskonzepten, die sich aus den Bedürfnissen der Unternehmen ergeben und mit diesen zusammen erarbeitet werden", sagt Andreas Koriath, Projektmitarbeiter der HN. Als "Copy-Cats", kopierte Katzen, bezeichnet sie ein niederländischer Projektmitarbeiter. Bewährt sich die Zusammenarbeit in diesem Projekt, soll es auf drei weitere Euregios in Deutschland und den Niederlanden ausgedehnt werden.

Weitere Informationen bei der RFID-Projektgruppe: telefonisch unter 02151-822-1522 oder per Mail rfid@hs-niederrhein.

Rudolf Haupt | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-niederrhein.de/

Weitere Berichte zu: Euregio Euregio-Projekt RFID RFID-Technik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr
15.02.2018 | Fachhochschule Bielefeld

nachricht Lösungen für die begrenzte Reichweite von Elektrobussen
02.02.2018 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics