Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tiefensee: Erste europäische Energiestrategie für den Verkehr verabschiedet

08.06.2007
EU-Verkehrsrat in Luxemburg

Die Verkehrsminister der EU haben heute unter dem Vorsitz des deutschen Ratspräsidenten Wolfgang Tiefensee einstimmig die Schlussfolgerungen des Rates zu einer "Europäischen Energiestrategie für den Verkehr" verabschiedet. Erstmals hatten sie auf der Ratstagung unter deutscher Präsidentschaft im März über Klimaschutz, Energie und Verkehr diskutiert und damit hierfür die Grundlage geschaffen.

"Mit den Schlussfolgerungen legen wir erstmals eine Roadmap vor für eine europäische Energiestrategie für den Verkehr. Sie zeigt ganz klar auf, wo wir in der nächsten Zeit die Schwerpunkte setzen wollen: Zum einen natürlich beim Kraftstoffverbrauch der Pkw. Hier stellen wir die ehrgeizigsten Anforderungen weltweit. Wichtig ist, dass alle Hersteller, in jedem Marktsegment und bei jedem Modell dazu einen Beitrag leisten. Das gilt nicht nur für die Hersteller großer Fahrzeuge, sondern auch für die Hersteller von Klein- und Mittelklassewagen, die das Gros der Flotte bilden und somit die größten Wirkungen für die Umwelt bringen", sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee heute in Luxemburg.

Dies müsse jedoch flankiert werden durch gute Infrastruktur, durch die richtigen Rahmenbedingungen für den zunehmenden Einsatz alternativer und regenerativer Kraftstoffe und das Setzen der richtigen Anreize, um auch auf der Seite der Verkehrsteilnehmer klimabewusstes Verhalten attraktiv zumachen. Hier wollen die Verkehrminister künftig gemeinsam neue Akzente setzen und in den europäischen Willensbildungsprozess einbringen.

"Es geht uns aber nicht nur um die Straße. Auch bei den anderen Verkehrsträgern können und müssen wir noch erhebliche Verbesserungen der Energieeffizienz und der Klimarelevanz des Transports erreichen.

Auch hier ist es wichtig, die Potenziale effizienter und wenn möglich alternativer Kraftstoffe zu nutzen, insbesondere auch im Schiffsverkehr. Wir müssen erreichen, dass zunehmend umweltverträglicher Schiffsdiesel eingesetzt wird, und auch in der Binnenschifffahrt halte ich eine zügige Verbesserung der Kraftstoffe für wichtig. Dies trägt dazu bei, dass neben geringeren Emissionen auch noch größere Verbrauchsersparnisse beim Einsatz moderner Motoren erzielt werden", so Tiefensee.

| BMVBS
Weitere Informationen:
http://www.bmvbs.de

Weitere Berichte zu: Energiestrategie Kraftstoff Tiefensee

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie