Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs

28.02.2007
Informatiker der Universität Potsdam arbeiten mit Planungsexperten der Verkehrbetriebe Potsdam zusammen

Informatiker der Universität Potsdam wollen gemeinsam mit den Planungsexperten der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH herausfinden, wie sich neuere Verfahren der Informatik auch für Planungs- und Optimierungsaufgaben im öffentlichen Personennahverkehr einsetzen lassen.

An der Professur für Constraint-Programmierung des Instituts für Informatik der Universität Potsdam wird bereits untersucht wie Simulations- und Optimierungsprobleme schneller gelöst werden können. Häufig laufen entsprechende Rechenprogramme auf der Basis klassischer Ansätze Stunden und Tage, um eine Lösung zu finden. Prof. Dr. Ulrich Geske aus dem Institut für Informatik bedient sich der relativ jungen Constraint-Technologie (ein mathematisches Verfahren der Künstlichen Intelligenz), um nicht nur schneller, sondern auch unter Einbeziehung der Experten des jeweiligen Anwendungsfeldes brauchbare Lösungen in wenigen Sekunden oder Minuten zu finden.

Durch die Zusammenarbeit mit der ViP ist es zum Beispiel möglich, in Diplomarbeiten theoretisch erarbeitete Konzepte nicht nur an erdachten, sondern an realen Problemstellungen zu testen. Auf dieser Basis entstanden in den letzten Jahren Arbeiten zur Planung von Fahrplänen für Straßenbahnen, zur Umlaufplanung (Bereitstellung des erforderlichen Zugmaterials), zur Erstellung von Schichtplänen für Straßenbahnfahrer. Aktuell wurden Diplomarbeiten zur Optimierung der Umsteigezeit für Fahrgäste und zur Kapazitätsanalyse an Verkehrsengpässen abgeschlossen. In diesen Arbeiten wird unter anderem auch die neue Trassenführung für Bahnen und Busse im Zusammenhang mit dem geplanten Parlamentsneubau in Potsdam untersucht. Die Betreuung der Arbeiten erfolgt im Institut für Informatik der Universität Potsdam gemeinsam mit den Experten für Compilertechnik und Constraint-Technologie im Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik in Berlin-Adlershof.

Hinweis an die Redaktionen:

Die Verteidigung der aktuellen Diplomarbeiten findet am 1. März 2007, 16.00 Uhr im Universitätskomplex Babelsberg-Griebnitzsee, August-Bebel-Str.89, Haus 4, Raum 0.02 statt.

Als Vertreter der Medien sind Sie dazu herzlich eingeladen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr.Ulrich Geske von der Universität Potsdam telefonisch unter (0331) 977 3041, E-Mail: ugeske@cs.uni-potsdam.de zur Verfügung.

Andrea Benthien | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2007/pm043_07.htm

Weitere Berichte zu: Constraint-Technologie Optimierung Personennahverkehr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen