Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsch-Französische Kooperation bei sicherheitskritischen eingebetteten Systemen im Verkehrswesen

06.07.2006
Die Einrichtung eines europäischen Instituts zur Koordination der Forschung und Entwicklung sicherheitskritischer eingebetteter Systeme im Verkehrswesen ist das Ziel einer strategischen Kooperation zwischen dem deutschen Kompetenzzentrum SafeTRANS und dem französischen Pôle de Compétivité SYSTEM@TIC-PARIS-REGION.

Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am 29.06.2006 anlässlich der Feier zum einjährigen Bestehen von SYSTEM@TIC am Rande des 100. Open-de-France Golftuniers von Christian Balle, Leiter der Elektronikforschung Renault, als Vertreter für SYSTEM@TIC und Werner Damm, Informatik Professor an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Mitglied des Vorstands des OFFIS Instituts für Informatik, als Vertreter von SafeTRANS Deutschland unterzeichnet. Diese Kooperation verstärkt die bereits bestehende Partnerschaft zu einem zweiten französischen Pôle de Compétivité , dem in der Region Toulouse ansässigem Aerospace-Valley.

Die Anzahl und die Komplexität der elektronischen Systeme in Automobilen, Flugzeugen und Bahnen, die sicherheitskritische Funktionen realisieren (z.B. Airbagsteuerung und Abstandskontrolle im Auto, Kollisionsvermeidung im Flugzeug, Streckenkontrolle in Bahnen) nimmt immer weiter zu. Zusätzlich erhöht sich auch das Verkehrsaufkommen in allen drei Bereichen ständig. Dadurch wird es immer schwieriger, die im Flug- und Bahnbereich bestehenden hohen Sicherheitsstandards weiter zu gewährleisten, geschweige denn diese, wie im Automobilbereich, gar zu erhöhen.

Die Verbesserung von Prozessen und Methoden zur Entwicklung von sicherheitskritischen eingebetteten Systemen in Fahrzeugen ist somit unabdingbar. Die Komplexität dieser Aufgabe und nicht zuletzt auch der enorme Kostendruck, unter dem die Hersteller solcher Systeme stehen, machen dazu die Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Forschungsstrategien nötig.

Das durch die drei Kompetenzcluster SafeTRANS, SYSTEM@TIC und Aerospace Valley nun zu etablierende europäische Institut EICOSE (European Institute for Complex and Safetry Critical Embedded Systems Engineering) ist durch die Zusammenführung von im Bereich der Forschung und Entwicklung für sicherheitskritische Systeme im Verkehrswesen führenden akademischen und industriellen Partnern ausgezeichnet aufgestellt, um solche Forschungsstrategien zu erarbeiten und umzusetzen. EICOSE wird sich im Rahmen der europäischen Technology Plattform ARTEMIS um den Titel "Center of Excellence" bewerben, um somit für die europäische Forschungsstrategie in diesem Bereich die Verantwortung zu übernehmen.

Ansprechpartner für Rückfragen der Redaktion:
Prof. Dr. Werner Damm, Universität Oldenburg / OFFIS Oldenburg
Tel. (0441) 9722-500, Fax (0441) 9722-502, E-Mail: damm@offis.de
Weitere Informationen:
http://www.safetrans-de.org - SafeTRANS
http://www.systematic-paris-region.org/ - SYSTEM@TIC-PARIS-REGION
http://www.aerospace-valley.com/ - Aerospace-Valley
http://www.artemis-office.org/ - ARTEMIS
http://www.uni-oldenburg.de - Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
http://www.offis.de - OFFIS; Oldenburg

Britta Müller | idw
Weitere Informationen:
http://www.offis.de/

Weitere Berichte zu: SYSTEM@TIC SafeTRANS Verkehrswesen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik