Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ladungssicherung mit Brief und Siegel

05.11.2001


Ein neuartiges Siegel für Ladungssicherung haben die Sachverständigen von DEKRA beim 2. DEKRA Symposium "Ladungssicherung im Straßengüterverkehr" in Neumünster vorgestellt. Das DEKRA Ladungssicherungssiegel schafft Klarheit, ob eine Kombination von Fahrzeug, Ladungssicherungsmitteln und Ladung die Anforderungen der einschlägigen Richtlinien erfüllt und ohne Risiko im Straßenverkehr eingesetzt werden kann.

Aufgrund des speziellen Verhaltens mancher Güter, Fahrzeugaufbauten und Ladungssicherungseinheiten ist eine rein rechnerische Bestimmung der Ladungssicherungskräfte oft nicht möglich. Erst Versuche zum Verhalten bestimmter Ladungsarten und Sicherungsmittel ermöglichen es, die Eignung des festen und beweglichen Fahrzeugaufbaus zur formschlüssigen Ladungssicherung nachzuweisen.

"Mit dem Ladungssicherungssiegel geben wir der Transportwirtschaft ein wichtiges Instrument an die Hand", betont Martin Kugele, Experte für Ladungssicherung in der DEKRA Zentrale in Stuttgart. "Das Siegel macht den Gütertransport auf der Straße sicherer, und es erhöht die Effektivität von Beladungsvorgängen. Das kommt Verladern, Transporteuren und Fahrern zugute."

Die Vergabe des Ladungssicherungssiegels an die Hersteller von Lkw-Aufbauten und Transportunternehmen setzt die Prüfung der jeweiligen Fahrzeugs in Verbindung mit Ladungssicherungsmitteln und Ladung nach den Bestimmungen der Richtlinie VDI 2700 voraus. In Fahrversuchen prüfen die Sachverständigen, ob die betreffende Ladungssicherung die von der Richtlinie VDI 2700 geforderte Beschleunigung von 0,8 g in Längsrichtung und 0,5 g in Querrichtung sicher verkraftet. Hierzu Wolfgang Bühren, Sachverständiger für Ladungssicherung an der DEKRA Niederlassung Bielefeld: "Das auf die Anforderungen des realen Straßenverkehrs abgestimmte Prüfprogramm sieht einen Bremstest, Kreisein- und Ausfahrtversuche sowie einen Spurwechseltest mit jeweils etwa 35 km/h vor". Die Ergebnisse der Prüfungen können auf identische Kombinationen von Fahrzeug, Ladung und Sicherungsmitteln übertragen werden.

Norbert Kühnl | ots

Weitere Berichte zu: Ladungssicherung Ladungssicherungssiegel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie