Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit kombiniertem Elektro- und Benzinmotorantrieb: EnBW erprobt Autos mit Hybridantrieb

24.08.2001


Zehn Toyota Prius sollen im mehrjährigen Einsatz Praxistauglichkeit und Zuverlässigkeit belegen - Weiterer Beitrag der EnBW zum Umweltschutz

Die EnBW Energie Baden-Württemberg erprobt Autos mit kombiniertem Elektro- und Benzinmotorantrieb: Zehn solcher Hybridfahrzeuge vom Typ Toyota Prius sollen in mehrjährigem Alltagsbetrieb ihre Praxistauglichkeit und Zuverlässigkeit belegen. "Wir werden den Versuch auch durch ein Verbrauchs- und Abgasmessprogramm begleiten", so EnBW Vorstandsmitglied Dr. Klaus J. Kasper am Freitag bei der Übernahme der Hybridautos in den EnBW Fuhrpark in Karlsruhe. "Von den Ergebnissen dieses Begleitprogramms versprechen wir uns eine Antwort auf die Frage, ob Hybridfahrzeuge unter hiesigen Verkehrsbedingungen eine sinnvolle und wirtschaftlich vertretbare Alternative zu herkömmlichen Autos mit Benzin- oder Dieselmotor sein können." Die EnBW leiste damit einen weiteren Beitrag zum konkreten Umweltschutz.

Die von der EnBW käuflich erworbenen Hybridautos werden unter Dauerbetriebsbedingungen in ganz verschiedenen Bereichen der EnBW eingesetzt - für den überwiegend innerstädtischen Verkehr an den Standorten Stuttgart und Karlsruhe, aber auch im landesweiten Netz der EnBW Regionalzentren und im Langstreckeneinsatz. Durch diesen Einsatz-Mix erhofft sich die EnBW Aufschluss über die "Alltagstauglichkeit unter Realbedingungen" der im Anschaffungspreis erheblich über Fahrzeugen mit herkömmlichem Antrieb liegenden Hybridautos.

Im Rahmen des begleitenden Messprogramms werden - unter anderem - das Verbrauchsverhalten unter unterschiedlichen Einsatzbedingungen, die - insbesondere für den innerstädtischen Verkehr relevanten - Abgasminderungsmöglichkeiten.

In Japan ist der auf dem europäischen Markt neue Toyota Prius bereits seit mehreren Jahren im Einsatz. Von herkömmlichen fünfsitzigen Personenwagen unterscheidet sich der Prius durch sein Antriebskonzept: Neben einem 1,5 Liter-Benzinmotor mit 53 kW (72 PS) Leistung sitzt unter der Fronthaube auch noch ein 33-kW Wechselstrom-Synchronmotor, dessen Antriebsbatterie eine Nennspannung von 274 Volt hat. Je nach Einsatzort und Betriebsbedingungen kann der Prius nur elektrisch oder nur mit Benzinmotor - oder auch von beiden Motoren gleichzeitig - bewegt werden. Zum Nachladen der Batterie trägt auch das Bremssystem bei, das die Bremskräfte zur "Energierückgewinnung" nutzt. Verbrauchswerte und Abgasemissionen des Prius sollen deutlich günstiger sein als bei einem PKW vergleichbaren Gewichts mit herkömmlichem Antrieb.

| ots
Weitere Informationen:
http://www.enbw.com

Weitere Berichte zu: Hybridauto

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Neues Prüffeld für Fahrzeugtechnik, Elektromobilität und vernetztes Fahren
18.12.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie