Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unterwegs von A nach B: Wo geht’s zur nachhaltigen Mobilität?

28.04.2005


Experten beraten heute in Osnabrück die Zukunft des Verkehrs - Schlüssel Weiterbildung - Vision moderne Regionalbahn - DBU fördert



Die Marmelade? Aus Bayern. Das Frühstücksbrettchen? Import aus Taiwan. Die neue Lederjacke? Made in Südafrika. Weltweit sind rund um die Uhr Güter und Menschen unterwegs. Allein in Deutschland gibt es im Moment über 54 Millionen Fahrzeuge, davon 45 Millionen Pkw. Die global agierende Wirtschaft braucht Mobilität, für die Menschen in den Industrienationen gehört sie wie selbstverständlich zum Alltag. Wie kann dieser enorme Verkehrsfluss von Personen und Gütern künftig umweltfreundlicher gestaltet werden? Welche Rolle spielt die Weiterbildung von Mitarbeitern im Transportgewerbe? Darüber beraten heute Experten im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Unternehmen und Gesellschaft für die nachhaltige Mobilität der Zukunft fit gemacht werden können.



Umweltorientierte Weiterbildung als Schlüssel zum Erfolg

"Mit der Strategie eines Transportunternehmens ist es so ähnlich wie beim Fußball: Man spielt ganz gut, wenn man dahin läuft, wo der Ball ist. Noch besser spielt man allerdings, wenn man dahin läuft, wo der Ball sein wird", sagte Dr. Rainer Erb (ZUK) zum Auftakt der Veranstaltung. "Wenn Transportunternehmen in der ersten Liga mitspielen wollen, müssen sie bei der umweltorientierten Weiterbildung ihrer Mitarbeiter am Ball bleiben."

Ausbildungsoffensive

Als Beispiel nannte DBU-Expertin Verena Exner die Qualifizierungs- und Ausbildungsoffensive des Instituts für angewandte Verkehrs- und Tourismusforschung e.V. (IVT, Mannheim), die von der DBU mit rund 117.000 Euro gefördert wird. "Die steigenden Anforderungen an die umweltorientierte Gestaltung der Transport- und Logistikprozesse stellen die Betriebe vom Management bis zum Fahrer vor neue Herausforderungen", so Exner. "Das Projekt setzt darauf, die Mitarbeiter kleiner und mittelständischer Unternehmen des Güterkraftverkehrs hierfür zu qualifizieren."

Unternehmen und Verbände bringen den Stein ins Rollen

In Kooperation mit den Unternehmen sollen Lern- und Lehrmaterialien entwickelt und eine Informationsplattform geschaffen werden. Vierzehn Multiplikatoren aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter als Pate das weltweit agierende Logistikunternehmen Hellmann (Osnabrück), sollen nicht nur Impulse geben, sondern dazu beitragen, das Wissen der Ausbildungsoffensive zu verbreiten. Ebenfalls beteiligt sind der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) in Bonn, der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL, Frankfurt), 24plus Systemverkehre (Hauneck) sowie die Redaktion der Branchenzeitschrift "transaktuell" (Stuttgart).

Mobilität der Zukunft: Ganzheitlich und umweltfreundlich

Ein weiteres Projekt mit Zukunft: Die Regio-Bahn, die seit 1999 zwischen Mettmann, Düsseldorf und Kaarst fährt, möchte in Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität Wuppertal Unternehmen, Verbänden und Behörden ein ganzheitliches und auf andere Regionen übertragbares umweltfreundliches Mobilitätsangebot entwickeln. "Vorrangig sollen Mitarbeiter, Geschäftskunden und Besucher angesprochen werden - eben alle, die potenziell auf die Bahn umsteigen könnten", sagte Exner. Gleichzeitig soll ein Netzwerk aus Maklern, Kommunen und Unternehmen aufgebaut werden, um schon bei der Stadtplanung den Faktor umweltfreundliche Mobilität in die nachhaltige Regionalentwicklung einzubeziehen.

Konzept für die Privaten

"In Deutschland gibt es rund fünfzig Privatbahnen, für die dieses Konzept in Frage käme", erläuterte Exner. "Wenn man bedenkt, dass nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2003 erstmals über zehn Milliarden Fahrgäste öffentliche Verkehrsmittel benutzt haben, sieht man, welches Potenzial sich hier verbirgt." Die DBU fördert das Projekt mit rund 84.000 Euro.

Franz-Georg Elpers | DBU - Pressebüro
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Wie E-Autos effizient genutzt werden
16.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Europas erste Testumgebung für selbstfahrende Züge entsteht im Burgenland
26.09.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ASEAN Member States discuss the future role of renewable energy

17.10.2017 | Event News

World Health Summit 2017: International experts set the course for the future of Global Health

10.10.2017 | Event News

Climate Engineering Conference 2017 Opens in Berlin

10.10.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

17.10.2017 | Informationstechnologie

Pflanzen gegen Staunässe schützen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz