Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Konzept für Telematikanwendungen im Fahrzeug

02.03.2005


Freisprechanlage Audio 3000 von FwD


Premiere der Kooperationslösung von FwD und datafactory auf der AMI in Leipzig


Die Transport- und Logistikindustrie steht heute mehr denn je vor großen Herausforderungen für die Zukunft. Für viele auch kleinere und mittlere Unternehmen ist es wichtig, sich klare Wettbewerbsvorteile zu sichern um im Markt bestehen zu können. Telematikanwendungen welche optimal an die Bedürfnisse des Kunden angepasst sind, können hier die Basis für effiziente Kostensenkung (z.B. Verringerung von Leerfahrten) im Unternehmen sein.

Dennoch wurde das Thema Telematik in den vergangenen Jahren eher zurückhaltend betrachtet. Diverse Studien gingen zunächst von einem starken Marktwachstum aus, welches bis heute jedoch ausblieb. Ein wesentlicher Grund dafür waren überentwickelte Endgeräte, die den Nutzer mit ihrer Funktionsvielfalt überforderten und entsprechend teuer in der Anschaffung waren.


Auf der AMI in Leipzig wird jetzt ein neues modulares Telematikkonzept vorgestellt, welches optimal an die individuellen Anforderungen der Kunden angepasst werden kann. Zu diesem Zweck unterzeichnete die Funkwerk Dabendorf GmbH mit der datafactory AG, einem marktführenden Unternehmen aus dem Bereich professioneller Telematikdienste, eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Ziel dieser Kooperation ist es, kundenorientierte Hardwarekomponenten von FwD mit der von datafactory entwickelten Telematikplattform zu verbinden um so das Know how beider Unternehmen zum größten Kundennutzen einzusetzen.

Das Konzept ist einfach: Je nach Kundenanforderung soll es drei verschiedene Ausbaustufen geben. Von der preisgünstigen Einstiegslösung für kleine Flotten bis zum professionellen Bordrechner kann der Kunde zukünftig das für seinen Fuhrpark passende Gerät wählen. Der Funktionsumfang der Geräte reicht von einfachen Ortungsfunktionen bis zu komplexen Anfragen zum Fahrzeugzustand, welche aus dem Fahrzeugbus ausgelesen werden. Selbst individuelle Kontrollen der Mautberechnung sind somit möglich und schaffen Kostentransparenz für den Fuhrpark.

Die Auswertung der Daten sowie die Darstellung aktueller Positionen oder gefahrenen Touren auf digitalen Straßenkarten erfolgt über die für jede Kundenanforderung passende Telematikplattform „WEBfleet“. Über diesen, von der datafactory AG aus Leipzig angebotenen Internet-Dienst, kann der Anwender ohne eigene Software installieren zu müssen sämtliche notwendigen Daten abrufen.

Details zu Funktionalität und Eigenschaften der Telematiklösung stellen FwD und datafactory auf der diesjährigen AMI in Leipzig vom 02. bis 10. März auf dem Messestand F 02 in Halle 5 vor.

Fabian Schaafndorf GmbH | FwD - Pressestelle
Weitere Informationen:
http://www.fwd-online.de

Weitere Berichte zu: AMI Telematikanwendung Telematikplattform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie