Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stau bremst volkswirtschaftliches Wachstum

24.03.2005


Nicht nur zu Ostern bleiben deutsche Arbeitnehmer im Stau stecken

Kommendes Wochenende werden wieder Tausende von Osterreisenden im Stau stehen. Auf den Fernstraßen wachsen die Autokolonnen oftmals auf bis zu 100 Kilometern an. Das kostet Nerven und Zeit, aber das ist bei weitem nicht alles: "Jedes Jahr verursacht der zähfließende Verkehr einen Schaden in der Größenordnung von 100 Milliarden Euro und behindert damit wirtschaftliches Wachstum," so Christoph Huß, Leiter Wissenschaft- und Verkehrspolitik der BMW Group. Nach aktuellen Untersuchungen der Verkehrsforscher der BMW Group verbringt der durchschnittliche deutsche Autofahrer rund 70 Stunden pro Jahr im Stau. Addiert man die nicht geleistete Arbeit, die Gewinneinbussen und die höheren Kosten auf, so verliert ein durchschnittlicher Arbeitnehmer mehr als ein Bruttomonatsgehalt im Jahr. So spektakulär einerseits die Staus zur Osterzeit sind, ist es doch der alltägliche zäh fließenden Verkehr, der übers Jahr gesehen den größten Zeitverlust mit sich bringt.

Zwar können Verkehrsinfrastruktursysteme wie Wechselverkehrszeichen oder Fahrerassistenzsysteme wie z.B. dynamische Navigationssysteme Spitzenstaus wie zu Ostern nicht vollständig auflösen. Aber sie können zu einer deutlichen Steigerung des Verkehrsflusses des Berufsverkehrs in unserem bestehenden Straßennetz beitragen.

Die BMW Group Verkehrsforschung arbeitet in Forschungsinitiativen, wie INVENT (Intelligenter Verkehr und Nutzgerechter Technik) oder wie erst kürzlich in dem Projekt Mobinet dargestellt, an Lösungen mittels modernster Telekommunikation. "Für die schnelle Umsetzung dieser Lösungsvorschläge sind wir allerdings auf zupackende politisch Verantwortliche angewiesen, von denen ein klares Bekenntnis für die Notwendigkeit von Maßnahmen gegen den Stau erwartet wird", so Christoph Huß.

Daniel Kammerer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bmwgroup.com
http://www.ifmo.de/

Weitere Berichte zu: Stau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie