Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VW präsentiert Touran mit Brennstoffzelle

05.10.2004


Der deutsche Autokonzern Volkswagen hat in Kalifornien ein neues Fahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb vorgestellt.



Der Touran HyMotion ist mit einem 80 Kilowatt starken Elektromotor ausgestattet, der von einer 66-Kilowatt-Brennstoffzelle und einem Nickel-Metallhydrid-Akku mit Energie versorgt wird. Betankt wird der Van mit gasförmigem Wasserstoff. Der 350-bar-Drucktank fasst 1,9 Kilogramm des Gases und ermöglicht damit eine Reichweite von etwa 160 Kilometern.



Nach dem 2001 vorgestellten Brennstoffzellenfahrzeug Bora Hy.Power war es drei Jahre lang ruhig geworden um die Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen bei VW. Ein Grund dafür ist, dass die Brennstoffzelle in der Zukunftsstrategie des Konzerns nur langfristig eine Rolle spielt und zunächst andere Technologien für umweltfreundlichere Autos Vorrang haben.

Dazu zählen die Verbesserung der klassischen Verbrennungsmotoren sowie die Entwicklung von Hybridfahrzeugen und synthetischer Kraftstoffe, die eine sauberere Verbrennung und geringere Verbrauchswerte ermöglichen. Gearbeitet wurde und wird bei VW jedoch nach wie vor auch an Brennstoffzellenfahrzeugen, wie Unternehmenssprecher Harthmuth Hoffmann erläutert. "Die Brennstoffzelle hat bei uns immer eine Rolle gespielt – wenn auch in der Zeitskala nach hinten versetzt", erklärt Hoffmann. Dabei will VW auch eigene Brennstoffzellensysteme zum Einsatz bringen.

Der nun auf der Road-Rallye der Californian Fuel Cell Partnership vorgestellte Touran ist allerdings noch mit einem System des Brennstoffzellenherstellers Ballard ausgestattet, wie es bereits in mehreren Prototypen anderer Hersteller eingesetzt wird. Als Energiepuffer dient ein Akku, der maximal 1,9 Kilowattstunden Energie speichern kann und entweder über die Brennstoffzelle oder über die beim Bremsen freiwerdende Energie aufgeladen wird. Die Fahrwerte können durchaus mit den Leistungsdaten konventioneller Autos mithalten: Das Fahrzeug beschleunigt in 14 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde, die Maximalgeschwindigkeit wird mit 140 Kilometern pro Stunde angegeben.

Ulrich Dewald | Initiative Brennstoffzelle
Weitere Informationen:
http://www.initiative-brennstoffzelle.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzelle Brennstoffzellenfahrzeug

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik