Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NextCargo.com - das Onlineportal für Frachtgeschäfte

20.09.2004

Am 20.09.2004 wurde NextCargo.com gestartet. Über das Ausschreibungsportal optimieren Exporteure und Spediteure kosten- und zeitintensive Prozesse wie Angebotsanfrage, Angebotsabgabe und Auftragsvergabe für internationale Transportaufträge. Exporteure senken ihre Transportkosten durch günstigere Frachtraten, Spediteure finden einfacher neue Aufträge.

Während der Ausschreibung behandelt NextCargo.com sämtliche Daten beider Seiten anonym. Aus den Transportangeboten der Spediteure entwickelt NextCargo.com eine Preis-/Leistungsübersicht, aus der der günstigste Anbieter sowie Details der Leistung hervorgehen. Wählt der Exporteur ein Angebot aus, erhalten beide Seiten die Kontaktdaten, so dass die persönliche Kontaktaufnahme erfolgen kann.

... mehr zu:
»Frachtgeschäft »Spediteur

Der Exporteur kann zusätzlich ausgewählte Spediteure unter Nennung der Ausschreibungsnummer per E-Mail auf die Ausschreibung gezielt hinweisen und so seine Hausspediteure problemlos in den Ablauf integrieren. E-Mails dokumentieren jeden einzelnen Schritt, beginnend mit der Einstellung der Ausschreibung, dem Eintreffen von Angeboten und der Auswahl des geeigneten Angebotes.

Die Registrierung und Überprüfung der Teilnehmerdaten bei NextCargo.com stellen die Seriosität der Ausschreibungen und Angebote sicher. NextCargo.com gewährleistet jederzeit den Schutz und die Sicherheit der eingegebenen Daten. Die Kommunikation erfolgt über eine SSL-Internetverbindung, wie sie auch im Bankenverkehr üblich ist.

Für einen monatlichen Beitrag von lediglich 29,95 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer steht der gesamte Funktionsumfang von NextCargo.com für die Erstellung beliebig vieler Ausschreibungen uneingeschränkt zur Verfügung. Für die Bereitstellung der Kontaktdaten erhebt NextCargo am Ende der Ausschreibung einen Beitrag von 2,50 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Als Einführungsaktion können die ersten 500, bis zum 15. Oktober registrierten, Teilnehmer NextCargo.com drei Monate kostenlos in vollem Umfang nutzen.

Geschäftsführer Andreas Maiwaldt zeigt sich bezüglich der Akzeptanz von NextCargo.com optimistisch: "Die Erfahrungen mit den Pilotkunden zeigen, dass NextCargo.com den Exporteur von Routinetätigkeiten entlastet und Kosteneinsparungen bis zu 20 Prozent möglich sind. Die Spediteure freuen sich natürlich, daß es jetzt einen so einfachen Weg gibt, neue Aufträge zu akquirieren."

Andreas Maiwaldt | Maiwaldt & Onken GbR
Weitere Informationen:
http://www.NextCargo.com

Weitere Berichte zu: Frachtgeschäft Spediteur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgeschrieben

23.01.2017 | Förderungen Preise

Aufwind für die Luftfahrt: University of Twente entwickelt leistungsstarke Verbindungsmethode

23.01.2017 | Maschinenbau