Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NextCargo.com - das Onlineportal für Frachtgeschäfte

20.09.2004

Am 20.09.2004 wurde NextCargo.com gestartet. Über das Ausschreibungsportal optimieren Exporteure und Spediteure kosten- und zeitintensive Prozesse wie Angebotsanfrage, Angebotsabgabe und Auftragsvergabe für internationale Transportaufträge. Exporteure senken ihre Transportkosten durch günstigere Frachtraten, Spediteure finden einfacher neue Aufträge.

Während der Ausschreibung behandelt NextCargo.com sämtliche Daten beider Seiten anonym. Aus den Transportangeboten der Spediteure entwickelt NextCargo.com eine Preis-/Leistungsübersicht, aus der der günstigste Anbieter sowie Details der Leistung hervorgehen. Wählt der Exporteur ein Angebot aus, erhalten beide Seiten die Kontaktdaten, so dass die persönliche Kontaktaufnahme erfolgen kann.

... mehr zu:
»Frachtgeschäft »Spediteur

Der Exporteur kann zusätzlich ausgewählte Spediteure unter Nennung der Ausschreibungsnummer per E-Mail auf die Ausschreibung gezielt hinweisen und so seine Hausspediteure problemlos in den Ablauf integrieren. E-Mails dokumentieren jeden einzelnen Schritt, beginnend mit der Einstellung der Ausschreibung, dem Eintreffen von Angeboten und der Auswahl des geeigneten Angebotes.

Die Registrierung und Überprüfung der Teilnehmerdaten bei NextCargo.com stellen die Seriosität der Ausschreibungen und Angebote sicher. NextCargo.com gewährleistet jederzeit den Schutz und die Sicherheit der eingegebenen Daten. Die Kommunikation erfolgt über eine SSL-Internetverbindung, wie sie auch im Bankenverkehr üblich ist.

Für einen monatlichen Beitrag von lediglich 29,95 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer steht der gesamte Funktionsumfang von NextCargo.com für die Erstellung beliebig vieler Ausschreibungen uneingeschränkt zur Verfügung. Für die Bereitstellung der Kontaktdaten erhebt NextCargo am Ende der Ausschreibung einen Beitrag von 2,50 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Als Einführungsaktion können die ersten 500, bis zum 15. Oktober registrierten, Teilnehmer NextCargo.com drei Monate kostenlos in vollem Umfang nutzen.

Geschäftsführer Andreas Maiwaldt zeigt sich bezüglich der Akzeptanz von NextCargo.com optimistisch: "Die Erfahrungen mit den Pilotkunden zeigen, dass NextCargo.com den Exporteur von Routinetätigkeiten entlastet und Kosteneinsparungen bis zu 20 Prozent möglich sind. Die Spediteure freuen sich natürlich, daß es jetzt einen so einfachen Weg gibt, neue Aufträge zu akquirieren."

Andreas Maiwaldt | Maiwaldt & Onken GbR
Weitere Informationen:
http://www.NextCargo.com

Weitere Berichte zu: Frachtgeschäft Spediteur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik