Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Multimedia im Auto: Navigation und Information mobil

20.06.2001


Weit zurück sind die Zeiten des guten alten Dampfradios. Zu Hause und unterwegs steigen die Anforderungen an Geräte und Technik. Auch im Bereich der mobilen Kommunikation im Auto ist es die Digitaltechnik, die vielfältige Angebote und Dienste ermöglicht. Stressfreies Autofahren ist das Ziel. Dazu zählt die Zielführung über die Navigation ebenso wie die Kombination mit anderen mobilen Kommunikationsdiensten und interessanten Zusatzdiensten. Was es im einzelnen Neues gibt, wird die Internationale Funkausstellung in Berlin zeigen, die die wichtigsten Anbieter zwischen dem 25. August und 2. September unter dem Funkturm zusammen führen wird.

Dabei geht es um beachtliche Größenordnungen. Für das laufende Jahr rechnen Marktexperten mit einem Volumen von mehr als 1,1 Millionen verkauften Navigationsgeräten in Europa. Im Jahr 2000 waren es noch 775.000 Stück. Mehr als die Hälfte (640.000) sollen in diesem Jahr auf Deutschland entfallen. Jährlich wird mit einer durchschnittlichen Steigerung um 30 Prozent gerechnet. Im Jahr 2005 werden voraussichtlich gut vier Millionen Geräte verkauft.

Der Markt expandiert dank komfortabler Geräte und attraktiver Preise. Förderlich dabei sind neben der Einführung der dynamischen Navigation über aktuelle Verkehrsmeldungen auch die Ausweitung des Software-Angebots. Mit Hilfe von TMC (Traffic Message Channel) beziehen die Systeme die Daten der Rundfunkanstalten über Staulänge und Verkehrsfluss zusammen mit möglichen Geschwindigkeiten auf den Alternativstrecken in die Routenplanung ein.

Die DVD (Digital Versatile Disc) als Datenträger schickt sich auch in diesem Bereich an, die CD zu verdrängen. Höhere Speicherkapazität und schnellerer Datenzugriff sind die Trümpfe der DVD. Immer schneller werden die Routen berechnet. Dabei steigt der Informationsgehalt rapide an. Wissenswerte und interessante Fakten zu Objekten entlang der Route, touristische, kulturelle und gastronomische Ziele und Sehenswürdigkeiten sind mittlerweile ebenso enthalten wie Sportanlagen, Einkaufszentren, Flughäfen, Bahnhöfe und Tankstellen. Auch zur reinen Unterhaltung wird die DVD im Auto eingesetzt. Perfekte Mehrkanaltechnik bietet den Passagieren Kino und knackigen Mehrkanal-Sound unterwegs. Das Erstgenannte gilt selbstverständlich vor allem für die mitfahrenden Passagiere.

In naher Zukunft kommt Multimedia auch ins Auto. E-Mails vorlesen, Internetanwendungen, neueste Meldungen beispielsweise aus der Wirtschaft und "mobile commerce" sind Entwicklungen, die derzeit für die Nutzung im Auto erschlossen werden. Das Auto entwickelt sich vom bloßen Fortbewegungsmittel zum vernetzten Terminal mit Mobilfunkanbindung, intelligenter Kommunikation und Satellitennavigation. Neue Technologien wie GPRS und zukünftig UMTS erlauben es, die Dienste schneller und umfangreicher zu gestalten. Der persönliche Zuschnitt spielt dabei eine große Rolle. Von überall soll der Nutzer auf seine persönlichen Informationen zugreifen können. Konkrete Projekte für zukünftige Anwendungen kombinieren dabei die reinen Info-Services mit Computer unterstützten Notfall- und Pannendiensten sowie Systemen zur Unfallvermeidung und Auffindung gestohlener Fahrzeuge.

Jochen Wiesinger | ots
Weitere Informationen:
http://www.ifa-berlin.de.

Weitere Berichte zu: Navigation Route

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Neues Prüffeld für Fahrzeugtechnik, Elektromobilität und vernetztes Fahren
18.12.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie