Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vorbilder in Sachen Umweltschutz, Fahr- und Sparfreude

08.04.2004


HDi Dieselmotor DW10 BTED4 (100 kW / 136 PS)


Die Euro 4-Motoren von Peugeot

  • 1,6- und 2,0-HDi mit FAP machen 307 zum "Meister Proper"
  • Euro4-konformer 1,4-Liter-Benziner für die Modelle 206 und 307
    ... mehr zu:
    »Dieselmotor »FAP »Vierventiltechnik

  • Steuerbonus bis Ende 2005

Zu den Kernkompetenzen von Peugeot zählt die Entwicklung wegweisender Dieselmotoren. Mit der neuesten Selbstzünder-Generation mit 1,6 (80 kW/109 PS) und 2,0 Liter Hubraum (100 kW/136 PS) untermauert die Löwenmarke ihre Position als Vorbild in dieser Technologiesparte: Die beiden Triebwerke sind die ersten weltweit, die mit einem Rußpartikelfiltersystem FAP serienmäßig in einer Baureihe der Kompaktklasse eingesetzt werden und zusätzlich die strengen Grenzwerte der Abgasnorm Euro4 einhalten, die erst ab 2005 gilt.

Lukrativer Steuerbonus dank bester Umweltverträglichkeit



Neben ihrer hervorragenden Umweltfreundlichkeit bürgen die Motoren für temperamentvolle Fahrleistungen im vielseitigen Peugeot 307 und – ab Mai – auch im neuen Peugeot-Mittelklasse-Modell 407. Der 1,6-Liter-HDi ist zudem ab Ende Mai für den Peugeot 206 erhältlich. Damit verhilft Peugeot der revolutionären FAP-Technik als erster Hersteller auch in der stark besetzten Kleinwagenklasse zum Durchbruch und verschafft Deutschlands meistverkauftem Importfahrzeug einen Image- und Technik-Vorsprung in seinem Segment. Mit dem kürzlich vorgestellten 1,4-Liter-Sechzehnventil-Benziner (65 kW/88 PS) für die Erfolgsmodelle 206 und 307 verfügt Peugeot zudem über einen äußerst drehfreudigen Ottomotor, der ebenfalls Euro4-konform ist.

Doch die Einstufung nach Euro4 ist nicht nur ein Beweis für vorbildliche Umweltverträglichkeit. Ein weiterer Vorteil macht sich im Portemonnaie der Peugeot-Kunden bemerkbar: Alle Interessenten, die sich zum Kauf eines Peugeot-Modells mit einem Motor entscheiden, der die Abgasnorm Euro4 erfüllt, profitieren bei Zulassung bis Ende 2004 von einer Befreiung von der Kfz-Steuer bis maximal Ende 2005.

1,6-Liter-HDi: Euro4-Diesel mit FAP-System der zweiten Generation

Der intern DV6 TED4 genannte 1,6-Liter-HDi mit serienmäßigem Partikelfilter FAP ist ein Musterbeispiel modernster Dieseltechnologie. Der Vierzylinder-Aluminiummotor mit Vierventiltechnik und zwei obenliegenden Nockenwellen verfügt über einen Hubraum von 1560 cm3 und leistet 80 kW (109 PS) bei 4000/min. Das maximale Drehmoment von 240 Nm liegt bereits bei 1750/min an. Dank einer "Overboost"-Funktion, die eine kurzzeitige Erhöhung des Ladedrucks bewirkt, stehen bei Bedarf sogar 260 Nm zur Verfügung. Ein Luft-Luft-Wärmetauscher, ein Garrett-Turbolader mit variabler Einlassgeometrie und das Common-Rail-Einspritzsystem der jüngsten Generation von Bosch mit variablem Einspritzdruck (zwischen 250 bar im Leerlauf und 1600 bar unter Volllast) unterstreichen, dass dieser Selbstzünder zu den fortschrittlichsten Dieselmotoren auf dem Markt zählt.

2,0-Liter-HDi: Sportlicher Selbstzünder mit enormer Durchzugskraft

Hinter der internen Bezeichnung DW10 BTED4 verbirgt sich der weltweit erste Euro4-konforme Selbstzünder mit FAP-System, der bereits im Herbst 2003 ein neues Kapitel in der von Peugeot maßgeblich bestimmten Geschichte Ressourcen schonender Dieselaggregate einleitete. Der Vierzylinder mit Vierventiltechnik verfügt über zwei obenliegende Nockenwellen. Aus einem Hubraum von 1997 cm3 entwickelt er 100 kW (136 PS) bei 4000/min. Das maximale Drehmoment von 320 Nm liegt bereits bei 2000/min an und kann dank "Overboost"-Funktion kurzzeitig sogar auf 340 Nm erhöht werden. Zu den technischen Highlights dieses Dieselmotors zählen ein Ladeluftkühler und ein Garrett-Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, der über ein durch Unterdruck gesteuertes Abblasventil, das so genannte "waste gate" verfügt. Sein Common-Rail-Hochdruck-einspritzsystem der zweiten Generation mit variablem Einspritzdruck (zwischen 250 bar und 1650 bar) stammt von Siemens.

1,4-Liter-Benziner: Einzigartige Drehfreude bürgt für Fahrspaß

Der 1,4-Liter-Benzinmotor ET3J4 präsentiert sich mit Vierventiltechnik und zwei obenliegenden Nockenwellen, wobei die Einlassnockenwelle stufenlos verstellbar ist (VVT-Variable Valve Timing), auf dem neuesten Stand der Technik. Der Vierzylinder mit 1360 cm3 Hubraum leistet 65 kW (88 PS) bei 5250/min, während das maximale Drehmoment von 133 Nm bereits bei 3250/min zur Verfügung steht.

| Peugeot Deutschland

Weitere Berichte zu: Dieselmotor FAP Vierventiltechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr
15.02.2018 | Fachhochschule Bielefeld

nachricht Lösungen für die begrenzte Reichweite von Elektrobussen
02.02.2018 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics