Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Navigationssysteme mit Content on Demand

11.03.2004


Contact Center-Service für Siemens VDO Trading



„Content on Demand“ ist auch bei Navigationssystemen keine Zukunftsmusik mehr. So bietet das C-IQ Konzept der Siemens VDO Trading GmbH die Möglichkeit, Produkterweiterungen und Leistungsmerkmale erst bei Bedarf und zeitlich befristet zu beziehen. Unterstützt wird das durch einen mehrsprachigen und multimedialen Contact Center-Service von Sitel. Der Benutzer eines Navigationssystems kann Inhalte wie Straßenkarten, Verkehrsinformationen, Hotelverzeichnisse und andere Touristik-Informationen gezielt für bestimmte Gebiete und einen definierten Zeitraum beziehen. In der Praxis erfolgt das durch Freischaltungs-Codes.

... mehr zu:
»Contact »Demand »Navigationssystem


Für 23 europäische Länder gibt es spezielle Content-Pakete – beispielsweise Straßenkarten oder Hotel- und Restaurantführer wie dem Guide Michelin, VARTA oder Merian. Man kann sie in abgestuftem Umfang für einzelne Länder und zeitlich flexibel freischalten lassen – etwa für den dreiwöchigen Sommerurlaub oder für einen Wochenendausflug.

"Kaufen und bezahlen, wenn man die Informationen tatsächlich braucht. Sie sind mit dem Auto zu einem Kurzurlaub in Frankreich, wollen ein paar Tage Urlaub machen. Sie kommen durch das landschaftlich reizvolle Departement Alpes-de-Haute-Provence, haben aber keine näheren Informationen zu interessanten Orten und empfehlenswerten Hotels. Sie rufen uns vom Handy über eine europaweit einheitliche Service-Rufnummer an, nennen unserem Contact Center Ihre Registrierungsdaten und Ihren Wunsch, etwa das Frankreich Special-Infopaket inklusive Michelin für 4 Tage. Wenige Sekunden später bekommen Sie einen Freischalt-Code per SMS, geben den Code in Ihr C-IQ-Navigationssystem ein und haben Zugriff auf die gewünschten Daten für die nächsten vier Tage. Die Bezahlung erfolgt ebenso automatisch durch Belastung Ihrer Kreditkarte,“ so Volkmar Pingel, Accountmanager bei Sitel.

Neben dem Telefon und SMS könnten auch E-Mail, Faxnachrichten und klassische Briefpost als Medium verarbeitet werden. Automatisch zugesandte Aktualisierungen auf CD oder DVD würden dafür sorgen, dass die Datenbasis des Navigationssystems immer auf dem neuesten Stand sei.

Die Komplexität des Projektes bestätige auch den allgemeinen Trend, dass Contact Center eine immer zentralere Rolle für Dienste einnehmen. Werden die technischen Fähigkeiten vom Hersteller definiert und bereitgestellt, erfolge der Komfort der Anwendung über die Möglichkeiten des Contact Centers. Volkmar Pingel ist sich sicher, dass diese Synthese eine Vorbildfunktion für andere Dienste haben wird: “Ein innovatives Produkt, kombiniert mit einem flexiblen, benutzerfreundlichen Service und einer Preisgestaltung, die sich an Gebrauch und konkretem Nutzen orientiert - das sind elementare und zukunftsweisende Faktoren“.

Gunnar Sohn | NeueNachricht
Weitere Informationen:
http://www.ne-na.de
http://www3.vdo.de
http://www.sitel.de

Weitere Berichte zu: Contact Demand Navigationssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten