Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Paketversand wird sicherer mit ParcelCall

03.02.2004


Ein vielversprechender, carrierübergreifender Dienst ist in der Lage, den momentanen Standort eines Artikels auf seinem Weg zum Bestimmungsort zu verfolgen.


Immer wieder ist zu hören, dass Artikel beim Versand beschädigt werden, verloren gehen oder nie beim vorgesehenen Empfänger ankommen. Ein neues, carrierübergreifend arbeitendes Verfolgungssystem mit der Bezeichnung ParcelCall ermöglicht Unternehmen und Privatpersonen jederzeit und überall die effektive Verfolgung ihrer Sendungen.

Das Projekt ist in drei Abschnitte unterteilt. Zunächst verfolgt ein mobiler Logistik-Server (MLS) sämtliche Transportartikel an Bord eines Fahrzeugs oder Containers. Dieser Server ist jederzeit über die Identität, den aktuellen Standort und den Status aller Waren in dieser Transporteinheit informiert. Daneben sorgt ein GPS-Empfänger für eine exakte und sichere globale Verfolgung der Sendung. Anschließend werden Echtzeitinformationen vom MLS an ein Netzwerk aus fest installierten Servern übermittelt. Damit setzt er den Besitzer oder Spediteur darüber in Kenntnis, dass beispielsweise eine Sendung Verspätung hat oder nicht auf ihren zuvor festgelegten Transportweg gelangt ist. Die Benutzer haben über Waren-Informationsserver auf ihren Mobiltelefonen, ISDN-Verbindungen oder Internet-Server Zugriff auf diese Informationen. Detailinformationen zur Verfolgung der Warensendungen werden anschließend für jeden einzelnen Artikel gesammelt, verarbeitet und gespeichert. Im zweiten Abschnitt werden die einzelnen Warensendungen mit Hochfrequenz-Identifikationstranspondern (Radio Frequency Identification tags) mit Strichcodes und Etiketten versehen, die Informationen wie z.B. die Identität, den Absender oder die Zieladresse an ein RFID-Lesegerät übermitteln. Im dritten Abschnitt schließlich werden künftig kompakte, wiederverwendbare Geräte mit Sensoren ("Thinking Tags") ausgestattet, die eine Messung und Überwachung von Umgebungsbedingungen wie z.B. der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit durchführen und in der Lage sind, Warnmeldungen abzugeben.


Das System wurde anhand einer Reihe von technischen Spezifikation und als Richtlinien dienenden ’Use Cases’ (Anwendungsfällen) entwickelt, getestet und analysiert. Großes Interesse an ParcelCall, insbesondere an der leistungsfähigen Datenerfassung und Meldungsübermittlung über HF-Tags, bekundeten bereits verschiedene Hersteller von Transport- und Logistiksoftware für die Post, die internationale Lufttransportvereinigung IATA und KLM Cargo.

Kontakt:

Prof. Robin Williams
The University of Edinburgh
Research Centre for Social Sciences
Old Surgeons Hall
EH1 1LZ, Edinburgh, Großbritannien
Tel: +44-131-65063-87, Fax: -99
Email: R.Williams@ed.ac.uk

Prof. Robin Williams | ctm
Weitere Informationen:
http://www.rcss.ed.ac.uk

Weitere Berichte zu: MLS Paketversand ParcelCall Warensendung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik