Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens rüstet Tunnel in Österreich mit Stauwarnanlage aus

30.01.2004



Der Siemens-Bereich Industrial Solutions and Services (I&S) hat vom Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 6 Landesbaudirektion, und der österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßen Finanzierungs AG (ASFINAG) den Auftrag erhalten, zwei Tunnel der Tauernautobahn mit einer Stauwarnanlage auszurüsten. Dazu gehören Verkehrssensoren sowie Wechselverkehrszeichen zur Information der Autofahrer. Anlass ist eine umfassende Sanierung der Tunnel, während der die Tunnelröhren in Richtung Salzburg gesperrt sein werden. Bis zur Sanierung befindet sich die Stauwarnanlage im Probebetrieb. Das Projekt hat ein Volumen von rund drei Mio. EUR.


Auf der Tauernautobahn A10 wurden im Jahr 2001 rund sechs Millionen Verkehrsbewegungen registriert, davon knapp ein Viertel Lastwagen und Busse. Die zwischen den Anschlussstellen Pass Lueg und Golling gelegenen Tunnel Hiefler und Ofenauer haben eine Gesamtlänge von 3.600 Metern. Im Zuge von Sanierungsmaßnahmen wird in beiden Tunneln die Röhre in Richtung Salzburg komplett gesperrt. Damit steht dem Verkehr in der verbleibenden Tunnelröhre nur noch eine Spur pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Mit der neuen Stauwarnanlage sollen dadurch auftretende Behinderungen frühzeitig erkannt und die Sicherheit verbessert werden.

Siemens liefert und installiert dafür insgesamt neun, an eigene Streckenstationen angeschlossene Erfassungs- und Anzeigequerschnitte, die beide Fahrtrichtungen abdecken.. Über Lichtwellenleiter gelangen die Messdaten zur Autobahnmeisterei Golling und werden dort per Computer ausgewertet. Bei Behinderungen oder sich abzeichnenden Staus starten situationsspezifische Verkehrssteuerungsprogramme. Die Information der Autofahrer erfolgt über Wechselverkehrszeichen und Informationstafeln. Dabei kommen vollgraphische Farbanzeigen ebenso zum Einsatz wie LED- und Wechseltextanzeigen.

Dr. Rainer Schulze | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/traffic

Weitere Berichte zu: Fahrtrichtung Stauwarnanlage Tunnel Wechselverkehrszeichen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen