Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mustergültig entsorgt

23.09.2003


Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt OPTRANS befindet sich jetzt in der Testphase: Die Systeme, die die Transportkette in der Abfall- und Kreislaufwirtschaft optimieren sollen, sind bei den Projektpartnern im Einsatz. Zu den Zielen des Projekts unter Leitung der PTV AG zählt es, Transportaufwände entlang der Entsorgungskette so zu reduzieren, dass eine effiziente Kreislaufwirtschaft garantiert ist. Zudem sollen sich die Projektergebnisse auf weitere Bereiche der Entsorgung übertragen lassen.

... mehr zu:
»DKR »TAG

Die Analysephase bescheinigte dem Einsatz EDV-gestützter Transportoptimierung ein hohes Potenzial, Transportketten zu verbessern. Ob sich dies nun für die Praxis auch bestätigt, zeigt sich in den nächsten Wochen. Ebenfalls günstig könne sich auch der kombinierte Verkehr von Schiene und Straße auswirken, der besonders über längere Distanzen vorteilhaft ist. Auf Basis dieser Ergebnisse hat PTV zusammen mit LOCOM und mit beratender Unterstützung des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (ifeu) entsprechende Systeme entwickelt.

TAG bringt den Kreislauf in Schwung


Die Deutsche Gesellschaft für Kunststoff-Recycling mbH (DKR) setzt bei sich die Transportauftragsgenerierung (TAG) ein. Aufgabe der DKR innerhalb der Entsorgungskette ist es, die Altkunststoffe von den produzierenden Anlagen, den Sortierern, an die verarbeitenden Anlagen, die Veredler und Verwerter, zu verteilen. Hierbei hilft ihr TAG.

Das System liest aus dem bestehenden Warenwirtschaftssystem regelmäßig Angebote der produzierenden Anlagen und Bedarfe der verarbeitenden Anlagen aus. Diese werden unter Berücksichtigung technischer und vertraglicher Restriktionen einander zugeordnet. Die Zuordnung berücksichtigt ökologische und ökonomische Aspekte, wobei DKR selbst den Schwerpunkt setzen kann. Anschließend werden die Transportaufträge passenden Spediteuren zugeordnet.

Regelmäßige Kreislaufkontrolle mit AMEDA

Bei der LSR Recycling-Zentrum Dingelstädt GmbH (LSR) ist AMEDA aktiv, ein System zur elektronischen Kennzeichnung und lückenlosen Verfolgung von Kunststoffballen. Die produzierten Kunststoffballen werden an der Sortieranlage automatisch gewogen und mit Transpondern bestückt, um sie stets identifizieren zu können. Der Anlagenbetreiber meldet der DKR über das Internet regelmäßig die aktuellen Bestände an Ware, die zum Abtransport bereit steht. Die bei den verarbeitenden Anlagen eingehenden Ballen werden sowohl am Wareneingang als auch vor der Verarbeitung eingelesen. Somit lässt sich genau nachvollziehen, wann welche Ballen verarbeitet wurden.

Optimale Umläufe mit ptv intertour/dispatch

Aus den Kunststoff-Transportaufträgen von DKR und anderen spartenübergreifenden Transportleistungen für die ALBA-Gruppe und externe Kunden bildet die Disposition der ALBA Wertstoffmanagement GmbH (AWM) mit ptv intertour/dispatch geeignete Umläufe. Dazu werden monatlich rund 4.000 Transportaufträge aus dem vorhandenen SAP-Warenwirtschaftssystem gelesen und optimal miteinander verplant.

Hierbei geht das Unternehmen erste Schritte in Richtung Intermodalität, denn wo es wirtschaftlich sinnvoll ist, wird so geplant, dass der Vor- und Nachlauf der Ladungen mit Lkws transportiert, der Hauptlauf aber auf die Schiene verlagert wird. Das kann der Disponent je nach Auftrag selbst festlegen. Die geplanten Umläufe werden an die jeweiligen Frachtführer weiter gereicht, die die Transporte dann durchführen.

Ebenfalls hilfreich: das Programm weist die streckenbezogenen Mautgebühren aus. So behält der Disponent auch stets den Überblick über die anfallenden Kosten.


Ihr Kontakt für weitere Informationen:
Efisio Marongiu, Projektkoordinator
E-Mail: efisio.marongiu@ptv.de
Internet: www.ptv.de/optrans

Ihr Pressekontakt:
Kristina Stifter,
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. +49-721-9651-0, Fax +49-721-9651-684,
kristina.stifter@ptv.de
PTV Planung Transport Verkehr AG
Stumpfstr. 1, D-76131 Karlsruhe

Kristina Stifter | PTV AG
Weitere Informationen:
http://www.ptv.de/optrans
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-952.html

Weitere Berichte zu: DKR TAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr
15.02.2018 | Fachhochschule Bielefeld

nachricht Lösungen für die begrenzte Reichweite von Elektrobussen
02.02.2018 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics