Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mustergültig entsorgt

23.09.2003


Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt OPTRANS befindet sich jetzt in der Testphase: Die Systeme, die die Transportkette in der Abfall- und Kreislaufwirtschaft optimieren sollen, sind bei den Projektpartnern im Einsatz. Zu den Zielen des Projekts unter Leitung der PTV AG zählt es, Transportaufwände entlang der Entsorgungskette so zu reduzieren, dass eine effiziente Kreislaufwirtschaft garantiert ist. Zudem sollen sich die Projektergebnisse auf weitere Bereiche der Entsorgung übertragen lassen.

... mehr zu:
»DKR »TAG

Die Analysephase bescheinigte dem Einsatz EDV-gestützter Transportoptimierung ein hohes Potenzial, Transportketten zu verbessern. Ob sich dies nun für die Praxis auch bestätigt, zeigt sich in den nächsten Wochen. Ebenfalls günstig könne sich auch der kombinierte Verkehr von Schiene und Straße auswirken, der besonders über längere Distanzen vorteilhaft ist. Auf Basis dieser Ergebnisse hat PTV zusammen mit LOCOM und mit beratender Unterstützung des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (ifeu) entsprechende Systeme entwickelt.

TAG bringt den Kreislauf in Schwung


Die Deutsche Gesellschaft für Kunststoff-Recycling mbH (DKR) setzt bei sich die Transportauftragsgenerierung (TAG) ein. Aufgabe der DKR innerhalb der Entsorgungskette ist es, die Altkunststoffe von den produzierenden Anlagen, den Sortierern, an die verarbeitenden Anlagen, die Veredler und Verwerter, zu verteilen. Hierbei hilft ihr TAG.

Das System liest aus dem bestehenden Warenwirtschaftssystem regelmäßig Angebote der produzierenden Anlagen und Bedarfe der verarbeitenden Anlagen aus. Diese werden unter Berücksichtigung technischer und vertraglicher Restriktionen einander zugeordnet. Die Zuordnung berücksichtigt ökologische und ökonomische Aspekte, wobei DKR selbst den Schwerpunkt setzen kann. Anschließend werden die Transportaufträge passenden Spediteuren zugeordnet.

Regelmäßige Kreislaufkontrolle mit AMEDA

Bei der LSR Recycling-Zentrum Dingelstädt GmbH (LSR) ist AMEDA aktiv, ein System zur elektronischen Kennzeichnung und lückenlosen Verfolgung von Kunststoffballen. Die produzierten Kunststoffballen werden an der Sortieranlage automatisch gewogen und mit Transpondern bestückt, um sie stets identifizieren zu können. Der Anlagenbetreiber meldet der DKR über das Internet regelmäßig die aktuellen Bestände an Ware, die zum Abtransport bereit steht. Die bei den verarbeitenden Anlagen eingehenden Ballen werden sowohl am Wareneingang als auch vor der Verarbeitung eingelesen. Somit lässt sich genau nachvollziehen, wann welche Ballen verarbeitet wurden.

Optimale Umläufe mit ptv intertour/dispatch

Aus den Kunststoff-Transportaufträgen von DKR und anderen spartenübergreifenden Transportleistungen für die ALBA-Gruppe und externe Kunden bildet die Disposition der ALBA Wertstoffmanagement GmbH (AWM) mit ptv intertour/dispatch geeignete Umläufe. Dazu werden monatlich rund 4.000 Transportaufträge aus dem vorhandenen SAP-Warenwirtschaftssystem gelesen und optimal miteinander verplant.

Hierbei geht das Unternehmen erste Schritte in Richtung Intermodalität, denn wo es wirtschaftlich sinnvoll ist, wird so geplant, dass der Vor- und Nachlauf der Ladungen mit Lkws transportiert, der Hauptlauf aber auf die Schiene verlagert wird. Das kann der Disponent je nach Auftrag selbst festlegen. Die geplanten Umläufe werden an die jeweiligen Frachtführer weiter gereicht, die die Transporte dann durchführen.

Ebenfalls hilfreich: das Programm weist die streckenbezogenen Mautgebühren aus. So behält der Disponent auch stets den Überblick über die anfallenden Kosten.


Ihr Kontakt für weitere Informationen:
Efisio Marongiu, Projektkoordinator
E-Mail: efisio.marongiu@ptv.de
Internet: www.ptv.de/optrans

Ihr Pressekontakt:
Kristina Stifter,
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. +49-721-9651-0, Fax +49-721-9651-684,
kristina.stifter@ptv.de
PTV Planung Transport Verkehr AG
Stumpfstr. 1, D-76131 Karlsruhe

Kristina Stifter | PTV AG
Weitere Informationen:
http://www.ptv.de/optrans
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-952.html

Weitere Berichte zu: DKR TAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise