Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kommission beauftragt ESA mit Studie über die Realisierbarkeit eines europäischen Mautsystems

17.09.2003



Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) wurde von der Europäischen Union beauftragt, die Machbarkeit eines gesamteuropäischen Straßenmautsystems auf der Grundlage der Satellitentechnologie zu bewerten.


Die Idee, die hinter dem Einsatz von Satellitentechnologie steckt, ist eine gerechtere Verteilung der Kosten des Straßenverkehrs, indem von denjenigen, die am meisten fahren, Mautgebühren und höhere Versicherungsprämien verlangt werden. Neben der Durchführbarkeitsstudie wird derzeit im Großraum Lissabon ein virtuelles Mautkonzept erprobt.

Diese Forschungsmaßnahme basiert auf einem Vorschlag der Europäischen Kommission vom April 2003, nach dem bis spätestens 2010 alle Fahrzeugbesitzer elektronisch erfasste Straßenbenutzungsgebühren zahlen sollen. Der Vorschlag sieht vor, dass alle Fahrzeuge einen Datenschreiber besitzen, der seine Daten an Satelliten sendet, sodass Daten über die zurückgelegte Strecke, die benutzte Straßenkategorie und die Uhrzeit, zu der die Fahrt stattfand, gesammelt werden können.


Die Vertreter des "Pay-for-Use-Systems" erwarten sich davon weniger Staus und geringere Infrastrukturkosten. Die Ergebnisse der Untersuchung durch die ESA liegen noch nicht vor. Währenddessen beobachten die Befürworter die Einführung des neuen deutschen Mautsystems für Lkw, das mit dem von den USA betriebenen Global Positioning System (GPS) arbeitet. Die deutsche Bundesregierung erwartet Einnahmen in Höhe von 650 Millionen Euro pro Jahr durch die Einführung dieser Gebühren.

Im Idealfall würde ein gesamteuropäisches Mautsystem jedoch mit dem europäischen Satellitennavigationssystem Galileo arbeiten, das 2008 in Betrieb gehen soll.

| ESA
Weitere Informationen:
http://www.esa.int/export/esaCP/ESAG28G18ZC_Germany_0.html

Weitere Berichte zu: Mautsystem Satellitentechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung