Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hotspots fahren Bahn

25.08.2003


Eisenbahngesellschaften in UK und USA bieten Passagieren WLAN-Zugang

... mehr zu:
»Hotspot »Pointshot »Schiene

Eisenbahngesellschaften in Großbritannien und den USA wollen ihren Passagieren künftig zunehmend drahtlosen Zugang zum Internet bieten. So plant in Großbritannien der Bahnbetreiber GNER seine Züge zu rollenden Hotspots umzufunktionieren. Und der kanadische Betreiber Pointshot beginnt im September mit einem dreimonatigen Test für Fahrgäste des kalifornischen Altamont Commuter Express (ACE).

"Der Wi-Fi-Zug erreicht den Bahnhof", übertitelt Pointshot seine entsprechende Ankündigung. Die kalifornische Eisenbahnlinie, die demnächst mit einem Wi-Fi-Netzwerk ausgestattet werden soll, befördert täglich rund 1.300 Passagiere von Stockton nach San Jose. Viele von diesen sind - im Sonnen- und Hightech-Staat nicht weiter verwunderlich - Reisende, die die Fahrzeit für Arbeit am Laptop nutzen. Sie sollen nun ab Herbst einen Wireless-Internet-Zugang nutzen können, die Verbindung erfolgt dabei via Satellit. Während des dreimonatigen Versuchsbetriebs soll der Einstieg ins Internet gratis sein. Die Gebühren für danach stehen noch nicht fest. Nach Angaben von Pointshot plant auch eine andere kalifornische Eisenbahngesellschaft auf der Strecke Sacramento - Oakland - San Jose einen ähnlichen Testbetrieb.


Ebenfalls im Herbst startet die britische GNER einen dreimonatigen Testbetrieb für "Hotspots auf Schiene". Kooperationspartner von GNER, die vor allem die britische Ostküste bedient, ist der schwedische Solution-Provider Icomera. Icomera wird die GNER-Züge mit einem WLAN-Zugang ausstatten und kann dafür auf Erfahrung aus seiner Heimat zurückgreifen. In Schweden läuft nämlich der weltweit erste kommerzielle Wi-Fi-Einsatz auf Schienen. Der erste britische "Hotspot-Zug" wird zwischen London Kings Cross und Schottland von Mitte September weg verkehren. GNER setzt dabei ebenso wie die kalifornischen Eisenbahngesellschaften auf beschäftigte Business-People, die auch die Fahrzeit zur Computer-Arbeit nutzen wollen.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.gner.co.uk/pr_fs.htm
http://www.acerail.com
http://www.pointshotwireless.com

Weitere Berichte zu: Hotspot Pointshot Schiene

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Augmented Reality in der Logistik: Packen mit der Datenbrille
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam

20.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

20.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics