Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMW (GB) nutzt Telematikdienste von PTV

11.08.2003


Das BMW Assist Portal wird von der PTV AG und der ITIS Holdings plc. entwickelt: Über das BMW (GB) Webportal bieten PTV und ITIS neben Notfall- und Pannendiensten auch Services rund um das Thema Reiseplanung.


Diese Telematiklösungen stehen den Fahrern der BMW 7er Reihe zur Verfügung. Sie greifen auf die hochwertige, dynamische Online-Routenplanung zu, die mit ITIS Verkehrsinformationen und Kartendiensten der PTV kombiniert werden. Eine Übersicht der aktuellen Verkehrslage, ein RouteMinder sowie Wetterinfos komplettieren die europaweiten Mobilitätsdienste.

Mobilitätsdienste aus einer Hand

Das Telematikdienste-Portal bietet den Fahrern der BMW 7er Reihe ein leistungsstarkes und bequemes Tool mit hilfreichen Funktionalitäten für die Reiseplanung sowie aktuelle Verkehrsinformationen für unterwegs.

Internet und Fahrzeug bilden ein Team
Während der Reiseplanung kann der Nutzer seinen persönlichen Routenplaner (Route Minder) verwenden. Mit diesem Service ruft der Reisende während der Fahrt die aktuelle Verkehrslage für die geplante Route ab. PTV erhält die Verkehrsinformationen von seinem Partnerunternehmen ITIS Holdings, veredelt diese Daten unter Berücksichtigung der Kundenwünsche und sendet sie an-schließend an das Fahrzeug per E-Mail zurück.

Auf schnellstem Weg - europaweit
Die Nutzer profitieren kostenfrei von den Vorzügen der bequemen Routenplanung und der akutellen Verkehrsinformationen. Dabei haben sie die Möglichkeit, individuelle Einstellungen für die Rou-tenberechnung vorzunehmen. Beispielsweise, ob sie die kürzeste Strecke in Kilometern oder die zeitlich schnellste suchen. Das Geschwindigkeitsprofil des Fahrzeugs wird ebenfalls berücksichtigt. Die ausgedruckte Karte und die Wegbeschreibung sorgen auch unterwegs für Orientierung.

Gewusst wo in Europa
Für europaweite Orientierung zwischen Bond Street und Rue des Temples sorgt der Kartenservice. Die detaillierten Karten mit zahl-reichen touristisch interessanten Informationen sind beliebig zoom- und navigierbar. Damit können sich Reiselustige schon vorab ei-nen Überblick über fremde Städte verschaffen. Und wer wissen will, welche Kleider er in seinen Koffer packen soll, nutzt einfach den Wetterdienst.

Auf dem schnellsten Weg zu BMW
BMW bietet seinen Kunden einen besonderen Internetdienst, über den sämtliche Autohändler in Großbritannien gesucht werden kön-nen. Die innovative Softwaretechnologie von PTV ermöglicht es, alle BMW Vertriebspartner und –standorte in einer Liste und einer digitalen Karte anzuzeigen. Ein Anfahrtsrouting bringt den Kunden schnell zum gewünschten Ziel.

Intelligente Technologie
Für das Telematikdienste-Portal hat die PTV die Funktionalitäten für die Routenberechnung, die Kartendienste und die Geocodierung sowie das Layout bereitgestellt. Sie basieren auf der Servertechnologie des deutschen Unternehmens, das Spezialist für Soft-ware und Beratung rund um Mobilität und Verkehrsmanagement ist. Das Telematikdienste-Portal wurde von PTV unter der Projektleitung von ITIS Holdings plc. entwickelt.

PTV hat bereits zahlreiche Multichannel- und Mobilitätsportale in der Automobilbranche realisiert, die auf dem Know-how und jahre-langer Erfahrung in der Umsetzung und dem Betrieb von Mobilitätsdiensten basieren. Beispiele dafür sind das Portal von Toyota (GB), das Mercedes-Benz Portal oder die Portale von smart und Citroën.

Kristina Stifter | PTV AG
Weitere Informationen:
http://www.ptv.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise