Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehrsprachige Reiseinformationen jederzeit verfügbar

01.07.2003


Wer von Last-Minute-Reiseangeboten Gebrauch macht, kann sich die Zeitpläne von Zügen, Fähren oder Flugzeugen künftig auf komfortable Weise besorgen: Mit Hilfe des neuen Forschungsprojekts E2M können Reisende ab sofort rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr telefonisch reservieren, buchen und Last-Minute-Informationen abrufen.



Ein Schiff oder Flugzeug noch in letzter Minute zu erwischen, braucht keineswegs so riskant zu sein wie es zunächst klingt. Eine Gruppe von spanischen und griechischen Unternehmen hat jetzt einen rund um die Uhr verfügbaren Telefon- und E-Mail-Service entwickelt, über den sich zuvor aufgezeichnete Reiseinformationen in mehreren Sprachen augenblicklich abrufen lassen. Dieser mit einem SLDS (Spoken Language Dialogue System) ausgestattete Service mit der Bezeichnung E2M versteht die von den Anrufern in natürlicher Sprache gestellten Fragen zu Reisen aller Art und kann darauf eine Vielzahl von Antworten geben.

... mehr zu:
»E2M »Reiseinformation


Als "Dolmetscher" werden zwei multilinguale Sprachkonverter - gegenwärtig in Griechisch und Spanisch - verwendet. Eine flexible Datenbankschnittstelle greift auf die Einträge in den beiden Anwendungs-Datenbanken zu und ist so in der Lage, eine Anfrage in einem gängigen Format entgegenzunehmen und gewünschte Daten abzurufen oder einem Kunden zu antworten, und zwar unbeeinflusst durch regionale Akzente oder grammatikalische Fehler. Das System, mit dem der Anrufer fast wie mit einem menschlichen Gesprächspartner kommunizieren kann, lässt sich durch Einbinden neuer Lexika auf zusätzliche Sprachen erweitern.

Während die automatisierte Sprachschnittstelle in Betrieb ist, ist keinerlei Eingreifen durch menschliches Bedienungspersonal erforderlich, das somit mehr Zeit hat, kompliziertere Anfragen zu beantworten. Durch diese unmittelbare Bereitstellung vorher aufgezeichneter Mitteilungen lassen sich Reiseanfragen derart direkt und schnell bearbeiten, dass sich selbst anspruchsvollste Anrufer wohl eher an das System als ein einen menschlichen Operator wenden dürften.

Unternehmen, die das System bereits einsetzen (unter ihnen Hellas Flying Dolphins und Fred Olsen), nutzen es nicht nur, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu erbringen, sondern auch zur Einsparung von Personalkosten. Schon kurz nachdem diese Unternehmen begonnen hatten, das EM2-System für ihren täglichen Umgang mit den Kunden zu nutzen, machte sich ein weiterer Vorteil bemerkbar, und zwar in Form einer beträchtlichen prozentualen Zunahme der Reservierungsanrufe, Transaktionen und Kundenzugriffe.

Sowohl Hellas Flying Dolphins als auch Fred Olsen hoffen jetzt auf eine Optimierung ihrer Call-Center und eine damit verbundene Steigerung der monatlich abgewickelten Anrufe auf 50.000 während der kommenden Sommersaison. Obwohl E2M ursprünglich für die Tourismusbranche konzipiert war, könnte das System ohne weiteres auch von anderen Dienstleistungszweigen genutzt werden, die auf sofortige, globale und mehrsprachige Interaktionen mit ihren Kunden angewiesen sind.

Dieses bedienerfreundliche, multilinguale Voice-Portal wird den Weg für eine neue Familie von interaktiven Anwendungen für E-Commerce-Dienste ebnen.

Kontakt

Gema Lopez (Ms)

INDRA
28003
Madrid
SPAIN
Tel: +34-91-3351427
E-Mail: glgomar@indra.es

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.e2m-project.org/

Weitere Berichte zu: E2M Reiseinformation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Verkehrsmanagement in Ballungsgebieten
08.12.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik