Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verwendung neuer Technologie zur Messung der Müdigkeit von Fahrern

12.06.2003


Die österreichische Polizei verwendet eine neue Technologie zur Messung der Augenbewegungen von Fahrern, um diejenigen zu ermitteln, die zu müde sind, um auf der Straße zu sein.



Die Untersuchung der Pupillenkontraktionen liefert Informationen über die Gehirnfunktion. Das Gerät befindet sich derzeit in einer Pilotphase, während die österreichische Regierung ein Gesetz zum Verbot des Fahrens bei Müdigkeit diskutiert.

... mehr zu:
»Fahrer »Müdigkeit


Das Fahren bei Müdigkeit ist mit dem Fahren unter Alkoholeinfluss verglichen worden. Es wird davon ausgegangen, dass ein Schlaf von vier Stunden oder weniger die gleichen Auswirkungen hat wie 50 Mikrogramm Alkohol pro 100 Milliliter Atem. Die Unfallstatistiken einer Reihe von Ländern deuten ebenfalls darauf hin, dass 25 bis 40 Prozent aller Autobahnunfälle auf Müdigkeit zurückzuführen sind.

Auch die EU finanziert Forschungsbemühungen zur Reduzierung der Anzahl von Unfällen, die durch Müdigkeit am Steuer verursacht werden. Ein Konsortium von Automobilherstellern, Lieferanten und Forschungsinstituten arbeitet an einem Demo-Fahrzeug, das mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet ist, die in der Lage sind, den Grad der Müdigkeit eines Fahrers zu erkennen.

| cn

Weitere Berichte zu: Fahrer Müdigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung