Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brennstoffzellen als Zukunft der Luftfahrt

13.05.2003


Boeing entwickelt erstes voll flugfähiges Alternativ-Flugzeug



Boeing arbeitet am ersten bemannten Flugzeug, das mit Brennstoffzellen angetrieben wird. Im Dezember soll nach Angaben des Wissenschaftsmagazins New Scientist der erste Testflug stattfinden. Der Prototyp soll zunächst nur den Piloten an Bord haben. Zwei 25 KW Brennstoffzellen sollen den Propeller mit elektrischer Energie versorgen. Zum Start wird allerdings Energie aus Batterien erforderlich sein, da sonst das Flugzeug nicht schnell genug beschleunigen kann.



"Das ist ein Beweis dafür, dass Brennstoffzellen sicher und nutzbar sind", erklärte Judith Agar vom britischen Intelligent Energy, dem Unternehmen, das die Brennstoffzellen für das Flugzeug liefert. Dem Prinzip nach ist das Flugzeug ein Ein-Mann-Glider, also ein Segelflugzeug, das auch beim Ausfall der Energie sicher landen kann. Brennstoffzellen gelten nach Ansicht vieler Forscher als Zukunftschance, denn die Zellen basieren auf der chemischen Reaktion von Sauerstoff und Wasserstoff. Die einzigen Nebenprodukte sind Wasser und Wärme.

Unbemannte Flugzeuge, die sich diese Brennstoffzellen-Energie zu nutze machen, gibt es nach Angaben des Wissenschaftsmagazins bereits. Lynntech, ein amerikanischer Hersteller, hat solche Fluggeräte für lange Einsatzdauer konzipiert. Mit der herkömmlichen Technologie lasse sich aber nicht mehr antreiben als ein Leicht-Flugzeug, so Craig Andrews von Lynntech. "Die Brennstoffzellen sind dabei das geringere Problem", erklärt der Experte. Die Lagerung des Wasserstoffs bereite mehr Kopfzerbrechen. "Ein schwereres Flugzeug braucht größere Mengen an Wasserstoff. Die Tanks brauchen viel Platz und sind zu schwer".

Boeing sieht in der Brennstoffzellen-Technik aber eine vielversprechende Zukunft. Brennstoffzellen könnten nämlich als Energiequelle für verschiedene zusätzliche Einrichtungen an Bord von Verkehrsflugzeugen wie etwa Licht, Heizung und Inflight-Entertainment dienen. Größere Flugzeuge arbeiten heute mit Batterien, die bei Betrieb der Haupttriebwerke wieder aufgeladen werden. Boeing-Forscher sind der Meinung, dass Brennstoffzellen hier helfen könnten weniger Energie zu verbrauchen. "Darüber hinaus bieten die Brennstoffzellen doppelt so hohe Leistungen, sind leiser als Hilfsmotoren und haben weniger Verschleißteile", so ein Boeing-Sprecher.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.boeing.com
http://www.intelligent-energy.com
http://www.lynntech.com

Weitere Berichte zu: Batterie Brennstoffzelle Wasserstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?
24.11.2017 | Technische Universität Dresden

nachricht Autonomes Fahren – und dann?
22.11.2017 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie