Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimierte Kraftstoffeinspritzung für umweltfreundliche Motoren

22.04.2003


Automotoren sparsamer, leiser und umweltfreundlicher zu machen, dabei hilft die neue Ansteuerelektronik für Common-Rail-Diesel, die Stefanie Reichel in ihrer Diplomarbeit an der RUB-Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik entwickelt hat Ihre Steuerung optimiert die Diesel-Einspritzung in den Brennraum - maßgeschneidert für jede Fahrsituation.



Über ihre Arbeit berichtet sie in JuniorRUBIN, das ab sofort in der Pressestelle der RUB zu haben und im Internet zu lesen ist.



Auf den Spannungsverlauf am Aktuator kommt es an

Bei der Einspritzung des Kraftstoffs in den Brennraum eines Motors mit Direkteinspritzsystem spielt der Injektor die zentrale Rolle: Er setzt die Signale der Motorsteuerung in eine Änderung des Öffnungsquerschnitts und die Öffnungsdauer einer Düse um. Als Stellelement nutzt man seit neuestem piezo-elektrische Aktuatoren: Kristallkörper, bei denen durch Zusammendrücken oder Auseinanderziehen eine elektrische Spannung entsteht. Die Einspritzrate des Kraftstoffs hängt also von der Ansteuerspannung am Piezoaktuator ab - entscheidend für die optimale Einspritzung ist daher der Spannungsverlauf am Piezoaktuator.

Glockenkurve eignet sich am besten

Stefanie Reichel entwickelte eine Ansteuerelektronik für piezoelektrische Aktuatoren, die eine Kraftstoffeinspritzung mit einem beliebigen, genau definierten Einspritzprofil ermöglicht. Dabei ging es vor allem darum, dass die Ansteuerschaltung variable Signalverläufe erzeugen kann, aber auch, dass sie besonders effektiv arbeitet, d.h. hohe Verlustleistungen vermeidet. Als Ansteuersignal wählte sie die Glockenkurve, da sie einen besonders sanften Bewegungsablauf ermöglicht. Mittels Computersimulation optimierte sie die Schaltung weiter, bis sie sie schließlich realisierte. Tests im realen Betrieb mit angeschlossenem Piezoaktuator bestätigten die gewünschten Eigenschaften.

15 mal studentische Forschung

In insgesamt 15 Beiträgen geht es in JuniorRUBIN um studentische Forschungsprojekte aus allen Bereichen der Uni: Verbotene Liebe - Die Verfolgung von "Rassenschande" im Ruhrgebiet; Eine Großstadt entsteht - Aspekte der Bochumer Eingemeindungen; Computer lernen sprechen; Der kleine Unterschied in Worten - Geschlechtsspezifische Gespräche in Dozentensprechstunden; Antimikrobielle Peptide: Antibiotika der Zukunft?; Ist schlafen erblich? - Genetische Ursachen der Narkolepsie; Ski und Rodel gut - Wintersport in der Skihalle; Gesucht: Argoland - Auf der Spur eines verschwundenen Mikrokontinents; DNA-Vergleich per Münzwurf; Das richtige Haus am richtigen Ort; Die Geburt neuer Sterne beobachten; Diesel-Einspritzung nach Maß; Mit Hochdruck für die Umwelt - Altöl trickreich recyceln; Talsperrenüberwachung mit dem Handy; Werkstoffe erinnern sich.

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.rub.de/juniorrubin

Weitere Berichte zu: Aktuator Kraftstoffeinspritzung Piezoaktuator

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik