Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Bird of prey" das unsichtbares Flugzeug

23.10.2002


"Bird of Prey" flog jahrelang im Geheimen




Boeing hat in St. Louis ein Versuchsmuster für ein "unsichtbares Flugzeug" vorgestellt. Der "Bird of Prey", Raubvogel, entstand 1992 in Boeings Phantom Works und wurde zehn Jahre lang geheim gehalten. An dem Prototypen wurden zusätzlich zum ersten Mal Technologien wie 3D-Virtuality-Reality-Design, Rapid-Prototyping oder große nahtlose Composite-Bauteile erprobt. Manche der Technologien flossen in den vergangenen Jahren in verschiedene Boeing-Projekte ein. So stammt die Stealth-Formgebung und Gestaltung der Lufteinläufe für das unbemannte Kampfflugzeug X-45A von dem Raubvogel ab. Da die meisten Technologien inzwischen zum Standard der Luftfahrtindustrie gehören, wurde das Flugzeug jetzt zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

... mehr zu:
»Stealth-Formgebung


Der Raubvogel ist ein Einsitzer mit sieben Metern Spannweite, 15,6 Metern Länge und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 480 Kilometer pro Stunde. Bei der Konstruktion des Flugzeugs wurde besonders auf die Stealth-Formgebung geachtet. Neben der geringen Reflektion von Radarstrahlen wurde auch die akustische, die visuelle und die Infrarot-Signatur des Flugzeugs minimiert. In der Zeit von 1992 bis 1999 führte der Prototyp 38 Erprobungsflüge durch.

"Mit diesem Flugzeug haben wir die Regeln, wie Flugzeuge konstruiert und gebaut werden, verändert", erklärte Jim Albough, CEO von Boeings Integrated Defense Systems. "Damit waren wir in der Lage, unseren Kunden kostengünstige und leistungsfähige Produkte anzubieten." Die Projektkosten von 67 Mio. Dollar wurden ausschließlich von Boeing getragen. Die mit dem Versuchsflugzeug erprobten Produktionsmethoden werden inzwischen dazu benutzt, zivile und militärische Systeme schneller auf den Markt zu bringen.

Dominik Schebach | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.boeing.com/news/releases/2002/q4/nr_021018m.html

Weitere Berichte zu: Stealth-Formgebung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik