Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobilität und die Notwendigkeit innovativer Telematikkonzepte

01.08.2002


Führungskräfte aus Industrie und Politik diskutierten mit Bayerns Verkehrsminister Otto Wiesheu und Prof. Edward Krubasik, Mitglied des Zentralvorstands der Siemens AG, über die zunehmende Mobilität und die Notwendigkeit innovativer Telematikkonzepte

Telematik als Chance für Verkehr und Wirtschaft zu erkennen und zu nutzen – darin waren sich die rund 250 Teilnehmer des heutigen ‚Telematikforums Bayern‘ einig, das gemeinsam vom Bayerischen Verkehrsministerium und der Siemens AG organisiert wurde. Bayerns Verkehrsminister Otto Wiesheu hob bei der Veranstaltung die verkehrstechnische Bedeutung der Telematik hervor und bezeichnete sie als "innovativen Wachstumsmarkt." "Intelligente Verkehrsinformations- und Steuerungssysteme bieten einen Ausweg aus dem Dilemma zwischen Verkehrswachstum und effizienter Bewältigung der Verkehrsprobleme einerseits und den verkehrspolitischen und fiskalischen Spielräumen andererseits" erklärte der Minister. Professor Edward Krubasik, Mitglied des Zentralvorstands der Siemens AG, betonte die Notwendigkeit von Telematikkonzepten mit den Worten: "Mobilität und vernetzte Verkehrssysteme sind die Basis für weiteres Wachstum der Volkswirtschaften. Telematik schafft hierfür die Voraussetzungen." Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die zentrale Frage welche Herausforderungen sich in den Bereichen motorisierter Individualverkehr, Wirtschaftsverkehr und Öffentlicher Personennahverkehr abzeichnen und welche Lösungsansätze die Industrie hierzu aufzeigt.

In seinem Einführungsvortrag wies Minister Wiesheu darauf hin, daß angesichts der vom Münchner ifo Institut für Bayern vorhergesagten Verkehrszuwächse von 25% im Personenverkehr und 60% im Güterverkehr bis 2015 die Verkehrstelematik einen wachsenden Beitrag zur Sicherstellung der Mobilität und umweltverträglichen Bewältigung des Verkehrs leisten müsse. Für alle Verkehrsbereiche – Individualverkehr, Öffentlicher Verkehr und Wirtschaftsverkehr – sei eine effektivere Nutzung der vorhandenen Infrastruktur, ein besserer Verkehrsfluss sowie detailliertere und höherwertige Verkehrsinformationen gleichermaßen wichtig. Die Telematik könne den Infrastrukturausbau als solches nicht ersetzen, machte Wiesheu klar. Allerdings entwickle sie sich zu einer immer wichtiger werdenden Ergänzung.

Prof. Krubasik zeigte aus Sicht der Industrie die Chancen auf, die sich hieraus ergeben. Er bezifferte das Wachstum des Verkehrstelematikmarktes, der sich heute etwa zu gleichen Teilen in Schiene und Straße aufteilt, von € 18 Mrd. (2001) auf € 24 Mrd. im Jahr 2005. Das größte Wachstum mit zehn Prozent pro Jahr sei im Straßenverkehr-Telematikmarkt zu verzeichnen (von € 9,7 Mrd. in 2001 auf €14,3 Mrd. in 2005). Krubasik betonte die technologischen Gemeinsamkeiten im Bahn- und Straßenverkehrstelematikmarkt. In beiden Gebieten sei Siemens als Marktführer und Innovator engagiert. "Insgesamt hat das Thema Telematik einen hohen Stellenwert innerhalb des Elektrotechnik- und Elektronikkonzerns, was schon daran zu erkennen ist, dass sich die Hälfte aller Geschäftsbereiche damit beschäftigt und insgesamt rund 5300 Siemens Angestellte an diesem Thema arbeiten," so Krubasik. Der Siemens-Vorstand appellierte an die Politik internationale Standardisierungen, die Voraussetzung für eine moderne Infrastruktur auf Basis von Verkehrstelematik seien, im Bereich Telematik zu fördern.

Die Tagesveranstaltung im Bayerischen Verkehrsministerium wurde begleitet von einer Produkt- und Dienstleistungsausstellung, an der sich zehn Hersteller und Anbieter beteiligten. "Telematik zum Anfassen" konnte dabei an rund 30 Exponaten, z.B. in Fahrzeugen oder anhand eines Displays für Verkehrssteuerung auf Straßen, erlebt werden.

Dr. Karin Funke-Rapp | Für die Fachpresse
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/www.siemens.com/telematics

Weitere Berichte zu: Individualverkehr Mobilität Telematik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten