Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schnellster Zug der Welt für Olympia

23.07.2008
CRH3 verbindet Beijing mit Tianjian mit 350 km/h

Ab dem 25. Juli wird die schnellste Zugverbindung der Welt zwischen Beijing und der Olympiastadt Tianjin in Betrieb gehen.

Auf der 115 Kilometer langen Strecke werden die neuesten Hochgeschwindigkeitszüge der Welt unterwegs sein. Geplant ist eine Geschwindigkeit von 350 Kilometern pro Stunde und damit eine Verkürzung der Fahrzeit von einer Stunde auf 20 Minuten.

Der CRH3 - wie der Zug in China heißt - wird damit der schnellste Zug der Welt, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist in seiner Online-Ausgabe. China will bis 2015 sein Hochleistungsschienennetz auf 10.000 Kilometer ausdehnen.

... mehr zu:
»CRH3

"Erst vor kurzem hat der CRH3 mit 394,3 km/h einen neuen chinesischen Schienen-Rekord gesetzt", so Anja Süssner, Pressereferentin von Siemens-Verkehrstechnik, gegenüber pressetext. "Drei Zuggarnituren wurden in Deutschland gefertigt, die restlichen 57 wurden vom chinesischen Partnerunternehmen Tangshan Locomotive & Rolling Stock Works gebaut". Der Zug basiere auf dem Konzept des ICE3 der Deutschen Bahn.

Die Baukosten der neuen Strecke zwischen den olympischen Austragungsorten, die in europäischer Normalspur errichtet wurde, betragen rund 2,9 Mrd. Dollar. "Die Waggons des Zuges sind breiter als jene des ICE und erlauben damit eine Bestuhlung von fünf nebeneinander liegenden Sitzen." In Testberichten werden die Laufeigenschaften des Zuges als hervorragend beschrieben. Er zeichnet sich durch hohen Fahr- und Federungskomfort aus, bietet großzügige und breite Durchgänge sowie zahlreiche technische Features wie mehrsprachige Fahrgastinfosysteme und Unterhaltungssysteme.

Die Strecke ist so ausgelegt, dass theoretisch alle drei Minuten eine Garnitur, die bis zu 600 Passagiere befördern kann, unterwegs sein kann. Bei den Ticketpreisen will man in China ein erträgliches Maß beibehalten. Die Benutzung des Zuges soll im Rahmen dessen bleiben, was für die Bevölkerung annehmbar sei, heißt es aus dem Transportministerium in Chinas Hauptstadt. "Die Fahrgeschwindigkeit im Betrieb wird den Zug zum schnellsten der Welt machen", erklärt Zhang Shuguang, Direktor des Eisenbahnministeriums.

In Frankreich habe es zwar Testläufe mit Zügen gegeben, die mehr als 500 km/h schnell waren, aber das wären eben nur Tests gewesen. Wie lange der chinesische CRH3 Weltmeister bleibt, ist äußerst fraglich, denn die Neubaustrecke Madrid Barcelona - auf der auch Siemens Velaro-Züge unterwegs sind - soll auf 350 km/h angehoben werden.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.transportation.siemens.com

Weitere Berichte zu: CRH3

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zurück im Depot: AERO-TRAM schließt Messungen ab
13.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Fahrerlos ans Ziel
25.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie