Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frankfurter Luftfracht im Juni mit deutlichem Plus

12.07.2002


Zeichen für positive Trendwende bei Verkehrszahlen - Bender: "Klares Indiz für die erwartete Erholung der Weltwirtschaft"
Im Juni wurden am Frankfurter Flughafen (FRA) 4,4 Millionen Passagiere gezählt, nur noch 4,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Hauptgrund für die immer noch herrschende Zurückhaltung bei der Nachfrage nach Flug- und Pauschalreisen bleibt die wirtschaftliche Entwicklung und das damit verbundene vorsichtige Kaufverhalten der Verbraucher. Zwar haben sich die Rückgänge im USA-Verkehr weiter deutlich verringert und auch die Verkehre mit dem Nahen Osten verzeichnen wieder ein positives Ergebnis; dies alles führt jedoch noch nicht zu einem insgesamt positiven Ergebnis. Zuwächse erwartet die Fraport AG weiterhin für das dritte Quartal 2002.

... mehr zu:
»FRA »Luftfracht


Verkehre am Drehkreuz FRA gingen im ersten Halbjahr weniger stark zurück als an anderen Flughäfen. Mit einem Minus von 4,3 Prozent beim Passagieraufkommen von Januar bis Juni lag Frankfurt deutlich besser als der Schnitt der deutschen Flughäfen mit minus 8,4 Prozent. Damit baut der Frankfurter Flughafen - gemessen am deutschen Fluggastaufkommen - seinen Marktanteil gegenüber 34,6 Prozent Ende 2001 auf 36,6 Prozent aus. München liegt bei 17,4, Düsseldorf bei 10,5 Prozent.

Bei der Luftfracht brachte der Juni dem Frankfurter Flughafen mit 129.090 Tonnen erstmals seit 14 Monaten wieder deutliche Zugewinne von 5,7 Prozent. Als Wachstumsmotor erwies sich dabei der Interkontinental-Verkehr und hier die besonders starken Fernost-Relationen, die im Vorjahresvergleich um annähernd ein Viertel zulegen konnten. Auch auf den Nordatlantikrouten wurden im Juni annähernd zehn Prozent mehr Fracht befördert. "Erfahrungsgemäß ist die Luftfracht ein wichtiger Frühindikator für die Entwicklung der Weltwirtschaft", erklärte Dr. Wilhelm Bender, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. "Wir glauben daher, dass das aktuelle Ergebnis ein klares Indiz für die erwartete Erholung der Weltwirtschaft in den nächsten Monaten und damit auch für den erhofften Aufschwung in Frankfurt ist."

Die Zahl der Flugbewegungen ist noch leicht unter dem Vorjahresniveau. Im Juni wurden 39.168 Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen gezählt, 0,9 Prozent weniger als im Juni 2001. Die Höchststartgewichte reduzierten sich aufgrund des nachfragegerechten Einsatzes kleinerer Flugzeuge um 3,7 Prozent auf 2,1 Millionen Tonnen.

Presse und Publikationen (VSP) | ots

Weitere Berichte zu: FRA Luftfracht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Augmented Reality in der Logistik: Packen mit der Datenbrille
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics