Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit erste vollautomatische U-Bahn im Mischbetrieb in Nürnberg gestartet

16.06.2008
Bundesverkehrsminister Tiefensee weiht den Rubin ein

Mit der Eröffnung der neuen U-Bahn-Linie 3 der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ist die erste vollautomatische U-Bahn Deutschlands in Betrieb gegangen.


Zudem wird sie in der Einführungsphase die erste Metro weltweit sein, die auf einer Teilstrecke gemeinsam mit Zügen verkehrt, die von einem Fahrer gelenkt werden. Die von Siemens Mobility entwickelte automatische U-Bahn mit dem Namen Rubin RUBIN (Realisierung einer automatisierten U-Bahn in Nürnberg) wurde am Wochenende von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee eingeweiht.

Dr. Heinrich Hiesinger, CEO des Siemens-Sektors Industry, nannte den RUBIN ein „Projekt mit Vorzeigecharakter“. Es werde weltweit als Vorbild für die sukzessive Umstellung und Modernisierung von Metrosystemen auf den automatischen Betrieb dienen. Siemens ist der einzige Anbieter, der ein solches Projekt bisher realisiert hat.

... mehr zu:
»U-Bahn

Rubin wird voraussichtlich ein Jahr lang im Mischbetrieb mit konventionellen Zügen auf einem gemeinsamen Streckenabschnitt von U3 und U2 fahren. Bis Ende 2009 soll auch die bestehende Linie U2 auf automatischen Betrieb umgerüstet werden. Danach fahren auf beiden Linien vollautomatische Züge. Die Linie U3 wird im Moment mit den Bahnhöfen „Kaulbachplatz“ und „Friedrich-Ebert-Platz“ weitergebaut.

Der automatische Betrieb ermöglicht eine Taktdichte von hundert Sekunden in der Hauptverkehrszeit, statt wie im Normalverkehr bisher 200 Sekunden oder 150 Sekunden im Mischbetrieb. Bei Großveranstaltungen sind unabhängig vom regulären Fahrplan zusätzliche Züge einsetzbar. Sie können einfach per Knopfdruck aus den Abstellanlagen in Betrieb gehen. Herzstück des automatisierten Fahrens ist die ATC-Technologie (Automatic Train Control). Sie besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten – der automatischen Zugsicherung und der automatischen Zugsteuerung. Beide Systeme stehen über Rechner entlang der Strecke ständig in Verbindung mit einem Hochleistungsrechner in der zentralen Service-Leitstelle der VAG. Dieser gleicht kontinuierlich Daten ab, die er von Fahrzeug und Strecke übermittelt bekommt. So ist die genaue Position jedes einzelnen Zuges zu jeder Zeit feststellbar – in Bruchteilen von Sekunden.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik. Mit durchgängigen Hardware- und Software-Technologien und umfassendem Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität und Effizienz seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility, Drive Technologies und Osram. Mit weltweit rund 209000 Mitarbeitern erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2007 einen Umsatz von etwa 40 Milliarden Euro (pro forma, unkonsolidiert).

Die Siemens-Division Mobility (Erlangen) ist der international führende Transport- und Logistik-Lösungsanbieter. Mit dem Ansatz „Complete Mobility“ verfolgt die Division das Ziel, unterschiedliche Verkehrssysteme miteinander zu vernetzen, um Menschen und Güter effizient zu transportieren. Complete Mobility vereint dabei Kompetenzen bei Betriebsführungssystemen für Bahn- und Straßenverkehrstechnik mit Lösungen bei Flughafenlogistik, Postautomatisierung und Bahnstromversorgung sowie Schienenfahrzeugen im Nah-, Regional- und Fernverkehr und zukunftsorientierte Servicekonzepte.

Siemens AG
Corporate Communications
and Government Affairs
Media Relations
80200 München
Informationsnummer: I MO 200806.034 d
Pressereferat Industry/Mobility
Anja Suessner
Postfach 3260, 91050 Erlangen
Tel.: +49-9131- 727338; Fax: -7 24598
E-mail: anja.suessner@siemens.com

Anja Suessner | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/industry

Weitere Berichte zu: U-Bahn

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette
25.04.2017 | BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bestrahlung bei Hirntumoren? Eine neue, verlässlichere Einteilung erleichtert die Entscheidung

26.04.2017 | Medizin Gesundheit

Nose2Brain – Effizientere Therapie von Multipler Sklerose

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Bauübergabe der ALMA-Residencia

26.04.2017 | Architektur Bauwesen