Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nagel: Hinweis- und Leitsystem "Gelbe Welle" für Wassertouristen bundesweit einführen

02.07.2002

Ein touristisches Hinweis- und Leitsystem "Gelbe Welle" sollte auf den deutschen Wasserstraßen eingeführt werden. Das hat der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Ralf Nagel den Verkehrsministern der Bundesländer vorgeschlagen.

"Öffentliche Anlegestellen, Marinas, Gastliegeplätze in Vereinen, Bootshäuser, Gaststätten und Hotels sind für den Wassertouristen oft schwer erkennbar. Dem soll durch das weithin sichtbare Symbol der "Gelben Welle" abgeholfen werden", sagte Nagel. Die "Gelbe Welle" sei im Rahmen des EXPO-2000-Projekts "Umweltverträglicher Wassertourismus im Großraum Berlin" entwickelt und erprobt worden. Bisher existierten 73 Standorte der "Gelben Welle" (überwiegend in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern), die sowohl von den Wassertouristen als auch von den Anbietern touristischer Dienstleistungen positiv bewertet würden. Das Symbol signalisiere ein "Herzliches Willkommen" und gebe zugleich mit Hilfe einer Piktogrammleiste Auskunft über Serviceleistungen, touristische Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten, sagte Nagel.

"Die Nutzung der touristischen Potentiale der Wassersportreviere würde durch ein möglichst einheitliches, bundesweites Hinweis- und Leitsystem erheblich verbessert werden", so Nagel. Durch die "Gelbe Welle" werde die Sicherheit auf dem Wasser erhöht und unnötiger Suchverkehr vermieden. Die Wassersportreviere würden attraktiver und der Wassertourismus als wichtiger Wirtschaftsfaktor mit Arbeitsplätzen gestärkt werden.

"Mit einem rund 10.000 Kilometer langen Netz von Bundes- und Landeswasserstraßen, dazu zahlreichen Seen und 23.000 Quadratkilometern Seewasserstraßen an Nord- und Ostsee ist Deutschland ein hochinteressantes Wassersportrevier in Europa, das außerdem mit zahlreichen Wasserwegen unserer Nachbarländer verbunden ist", sagte Nagel. Der Wassertourismus in Deutschland habe eine hohe Anziehungskraft und verfüge über gute Entwicklungschancen mit beträchtlichem Wirtschaftspotenzial. Die zunehmenden Schleusungen von Sportbooten belegten dies eindrucksvoll. Einzelne Schleusen an Bundeswasserstraßen würden in den Sommermonaten von 20.000 bis 40.000 Sportbooten passiert.

Bürgerservice | Pressemitteilung

Weitere Berichte zu: Wassertourismus Wassertourist

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Augmented Reality in der Logistik: Packen mit der Datenbrille
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics