Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Warenhandling fest im Griff

22.04.2008
Schätzungsweise 9000 Satelliten kreisen derzeit um unsere Erde. Sie können in jedes auch noch so entlegene Fleckchen unseres blauen Planeten blicken.

Ein Vorteil, den sich Magdeburger Fraunhofer-Experten für ihre cleveren Logistik-Konzepte zu Nutze machen. Im Brennpunkt: die durchgängige Indoor- und Outdoor-Verfolgung von Gütern und Transporteinheiten sowie das Echtzeit-Monitoring von Lagerzonen und Handlingprozessen. Auf der Hannover Messe 2008 präsentieren die Forscher ihre hochmodernen Systemlösungen für die sichere Warenkette.

Just-in-time! In unseren Zeiten wird es für die internationalen Logistikunternehmen immer wichtiger, die Ware überall und zu jedem Zeitpunkt zu überwachen oder auf Unversehrtheit und Qualität zu prüfen. Hierfür haben die Wissenschaftler vom Fraunhofer IFF in Magdeburg die Lösung. In der am Institut entwickelten Smart Box können die mit HF- oder UHF-RFID-Labeln ausgestatteten Waren automatisch erfasst und kontinuierlich auf ihrem Weg durch die gesamte Logistikkette beobachtet und kontrolliert werden. Selbst bei Objekten, die bislang als kritisch galten, wie zum Beispiel Getränkedosen oder Flüssigkeiten in Metallbehältern arbeitet die Smart Box zuverlässig.

"Logistikdienstleister erfüllen damit spielend die schwierigen sicherheitstechnischen Anforderungen internationaler Logistikketten. Die Kopplung von Indoor-Ortungstechnologien mit Outdoor-GNSS-Lösungen und deren Integration in neue Wechselbehälterkonzepte ermöglicht eine tatsächlich durchgängige Verfolgung der Ware direkt bis zum Abgabepunkt im Warenlager" beschreibt Institutsleiter und Logistikexperte Prof. Michael Schenk. Ein solches Wechselbehälterkonzept, das durch das Fraunhofer IFF mit diversen Telematiktechnologien ausgestattet wurde, wurde im METRO Group RFID Innovation Center erfolgreich getestet.

... mehr zu:
»RFID »Wechselbehälterkonzept

Die Tests der transportablen Modenverwirbelungskammer mit standardisierten Metropaletten zeigten, dass das Prinzip der patentierten RFID - Modenverwirbelungskammer (UHF) als Grundlage für die Weiterentwicklung derzeitiger herkömmlicher Gates/Portale geeignet ist.

Als Highlight der diesjährigen Messe in Hannover werden innovative Konzepte vorgestellt, die den heutigen Herausforderungen gerecht werden. Zur eindeutigen Identifikation und einer transparenten Verfolgung von Gütern unter Verwendung von RF-Technologien wurde am Fraunhofer IFF ein RFID Handschuh entwickelt, der ein deutlich schnelleres und sicheres Lesen des UHF-RFID Chips auf dem Gut ermöglicht. Erreicht wird dies durch eine besondere Robustheit der Antenne gegenüber dem Wassergehalt der Hand des Handschuhträgers. In Verbindung mit der UHF Smart Box, ebenfalls eine Fraunhofer-Entwicklung aus Magdeburg, können damit logistische Objekte komplett bis zum letzten Meter ins Regal verfolgt werden. Die integrierte Energieversorgung über Standardakkus und WLAN als Funkschnittstelle erlaubt eine überaus hohe Flexibilität im täglichen Einsatz.

Parallel dazu wird ein Ultraschallortungssystem vorgestellt. Über das Aussenden von Schallwellen im 40 kHz Frequenzbereich kann das Ortungssystem freibewegliche Transponder (ohne Drahtanbindung) in beliebiger Anzahl orten. Damit lassen sich einerseits Objekte dreidimensional orten. Andererseits erlaubt das System beispielsweise Krankenhäusern automatisierte Inventarisierungen. Auch in elektromagnetisch schwierigen Umfeldern wie zum Beispiel Industrieanlangen ist das System hervorragend geeignet.

Auf dem Indoor-Navigation-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe 2008 vom 21.-25. April stellt das Fraunhofer IFF die Systeme vor (Halle 25 Stand E01).

Anna-Kristina Wassilew | idw
Weitere Informationen:
http://www.iff.fraunhofer.de
http://www.logmotionlab.de

Weitere Berichte zu: RFID Wechselbehälterkonzept

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Lasersystem zur Rettung bei schweren Unfällen
29.11.2016 | Laser Zentrum Hannover e.V.

nachricht Autonomer Stadtbus: Sicher und zuverlässig unterwegs im Nahverkehr
28.11.2016 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie