Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alesayi vergibt Auftrag an ACS zur Entwicklung eines automatischen Verkehrsleitsystems für das Königreich Saudi-Arabien

04.04.2008
Das visionäre Programm stellt das technisch anspruchsvollste Projekt der Welt für ein landesweites Verkehrsleitsystem dar

Der innovative Einsatz automatischer Verkehrsleittechnologien soll die öffentliche Sicherheit erhöhen und als Teil eines einzigartigen, vom Innenministerium des Königreichs finanzierten Programms Verkehrsstörungen in ganz Saudi-Arabien reduzieren. Im Rahmen dieses Programms erhielt das Unternehmen Affiliated Computer Services, Inc. (NYSE: ACS) von der saudi-arabischen Firma Omar K. Alesayi Communications and Space Services Company Ltd. (Alesayi) den Auftrag, das Projekt umzusetzen.

Der Auftrag, den Alesayi erhielt, bezieht sich dabei auf die Umsetzung und den Betrieb des ATVAM-Programms (Automatic Traffic Violations Administering and Monitoring - automatische Verwaltung und Überwachung von Verkehrsübertretungen) für die Zentralregion des Königreichs, die auch die Stadt Riad und das Gebiet um Al-Qassim umfasst. Während der zweijährigen Implementierungsphase wird ACS Systemintegrations- und Projektmanagement-Dienstleistungen erbringen und die gesamte Projekttätigkeit sowie alle Zulieferer koordinieren und leiten.

Das visionäre Verkehrsleitprogramm ist das weltweit umfassendste seiner Art. Ziel des Programms ist es, durch verändertes Fahrverhalten die Zahl der Verkehrsopfer im Königreich zu verringern. Das ATVAM-Programm umfasst ausgefeilte fotografische Strafverfolgungs-, Verkehrsleit- und Sicherheitssysteme für das gesamte Königreich. Das Projekt wird über Strafzettel für Geschwindigkeitsüberschreitungen und Missachtung von Ampelanlagen finanziert.

... mehr zu:
»ACS »Verkehrsleitsystem

"Wir haben uns für dieses innovative Programm an ACS gewandt, weil sie bei der Inbetriebnahme komplexer Verkehrssysteme, bei fotografischen Strafverfolgungssystemen und bezüglich der Bearbeitung von Verkehrsverstössen im grossen Massstab über umfangreiche Erfahrungen verfügen", so Mohammed Omar Alesayi, Präsident und Chief Executive Officer der Omar Kassem Alesayi Group. "Wir heissen ACS in unserem Team, das die weltweit umfassendste, landesweite Verkehrsleitlösung aufbauen wird, willkommen und wir freuen uns auf eine problemlose Umsetzung unter der Aufsicht von ACS."

Als Systemintegrator wird ACS die Inbetriebnahme der Verkehrsinfrastruktur-Technologien abwickeln, zu denen Strafverfolgungs- und Verkehrsleitsysteme sowie Steuerungs- und Überwachungszentren gehören.

"ACS verfügt über grosse Erfahrungen bei einer Vielzahl der automatischen Verkehrsleittechnologien, die für dieses komplexe Projekt erforderlich sind", so Michael Huerta, Geschäftsführer Verkehrslösungen bei ACS. "Unsere Partnerschaft mit Alesayi wird die Verkehrsinfrastruktur im Königreich aufwerten sowie zu einer Verbesserung der öffentlichen Sicherheit und einer Verringerung von Verkehrsstaus führen."

ACS ist branchenführend bei Verkehrsdienstleistungen für staatliche Stellen. Der Geschäftsbereich Transportlösungen von ACS unterstützt Behörden in über 30 Ländern bei Gebühreneinzugs- und anderen Systemen zur Einhaltung von Vorschritten und Gesetzen. Unsere branchenführenden Lösungen umfassen den elektronischen Einzug von Mautgebühren, Fahrgelderfassungssysteme für öffentliche Verkehrsmittel, Abrechnung und Einzug von Parkgebühren, fotografische Überwachung für die öffentliche Sicherheit, Berechtigungsnachweise für Nutzfahrzeuge, Abwicklung und Inkasso bei Verletzungen der Verkehrsordnung sowie Hafenverwaltungsdienstleistungen.

Alesayi ist Teil der Omar Kassem Alesayi Group (OKAG) und hauptsächlich in der IT-Branche tätig, wo es zu den führenden saudi-arabischen IT-Unternehmen gehört. Das Unternehmen bietet Technologielösungen für die unterschiedlichsten Bereiche. Erst vor kurzem war das Unternehmen an betriebswirtschaftlichen Lösungen für verschiedene Ministerien der Regierung von Saudi-Arabien beteiligt.

Seit seiner Gründung gilt das Unternehmen als Pionier bei der Einführung neuer Technologien und Lösungen im Königreich, der seinen lokalen und internationalen Mitbewerbern weit voraus ist. Näheres zu Alesayi steht unter http://www.acssco.com zur Verfügung.

ACS, ein weltweites, in der FORTUNE-500-Liste geführtes Unternehmen mit 62.000 Mitarbeitern, ist in über 100 Ländern tätig und bietet hochrangigen gewerblichen und staatlichen Kunden Geschäftsprozess-Auslagerungs- und IT-Lösungen. Die Class-A-Stammaktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol "ACS" notiert. Näheres zu ACS steht unter http://www.acs-inc.com zur Verfügung.

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht direkt auf historische Tatsachen beziehen, sind "zukunftsweisende Aussagen" im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unwägbarkeiten, die grösstenteils ausserhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Es kann daher keine Gewähr dafür übernommen werden, dass die tatsächlich eintretenden Ereignisse und Ergebnisse nicht wesentlich von den vorweggenommenen, in den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen Ergebnissen abweichen werden. Bestimmte Umstände können dazu führen, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von derartigen zukunftsweisenden Aussagen abweichen. Für eine Beschreibung dieser Umstände verweisen wir auf die bisherigen Einreichungen des Unternehmens bei der Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) und auch auf die jüngsten Einreichungen. ACS hat weder die Absicht noch übernimmt das Unternehmen irgendeine Verpflichtung, zukunftsweisende Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

Jon Puckett | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.acs-inc.com
http://www.acssco.com

Weitere Berichte zu: ACS Verkehrsleitsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Effizient und intelligent: So können Drohnen die Zustellung von Gütern planen
12.07.2017 | Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

nachricht Hyperloop: Hightech aus dem Nordwesten
10.07.2017 | Hochschule Emden/Leer

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie