Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eisenbahnwissenschaftler der TU Dresden tragen zur Optimierung des Schienen-Güterverkehrs in Ostdeutschland bei

28.01.2008
Ein wesentlicher Standortfaktor für Industriebetriebe ist, in die internationalen Transport-Netzwerke eingebunden zu sein, um Güter möglichst schnell und kostengünstig anliefern bzw. zu den Kunden transportieren zu können.

Auch für die sächsischen und generell für die ostdeutschen Industriestandorte, strategisch ohnehin günstig zwischen West-, Südost- und Osteuropa gelegen, ist eine optimale Einbindung in diese Netzwerke von zentraler Bedeutung.

Forscher der Eisenbahnbetriebswissenschaften an der TU Dresden entwickelten hierfür zunächst theoretische Lösungsansätze, die nun in der Praxis umgesetzt werden. Am Beispiel des Industriestandortes Schwarzheide untersuchten sie, welche Eisenbahn-Infrastruktur benötigt wird, um den Standort bestmöglich an das internationale Transport-Netzwerk anzuschließen, wie vorhandene Infrastrukturen effektiver genutzt und durch welches Betriebskonzept Güter schneller, wirtschaftlicher und damit kundenorientierter transportiert werden können.

Die in der Studie der Dresdner Eisenbahnbetriebswissenschaftler vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verbesserung der Logistik und Betriebsführung der Eisenbahn werden derzeit realisiert. Beispielsweise wird die Infrastruktur auf dem Gelände der BASF sowie des Bahnhofs Ruhland an die neuen Erfordernisse angepasst, Gleise werden verlängert, die Stellwerktechnik modernisiert und die Weichenstruktur verändert. Damit gelang es den Wissenschaftlern, durch ihr praxisorientiertes Forschungsprojekt dazu beizutragen, die Wirtschaftlichkeit der Verkehrswege zu verbessern, vorhandene Verkehrswege zu erhalten, ostdeutsche Standorte durch die Einbindung in internationale Logistikketten attraktiver zu machen, neuen Verkehr auf die Schiene zu verlagern, und damit die Wirtschaft und den Umweltschutz zu fördern.

Die Methoden, die in die Erstellung des neuen Konzepts einflossen, werden ständig weiterentwickelt, verbessert und zunehmend für eine fachübergreifende Zusammenarbeit bereitgestellt. Anlässlich des 125jährigen Jubiläums der Eisenbahnbetriebslehre in Dresden findet am 21./22. Februar 2008 ein internationaler Fachkongress mit dem Thema "Eisenbahnbetrieb - Chancen und Herausforderungen für Wissenschaft und Praxis" statt. Dieser Fachkongress hat das Ziel, die Verbindung von Eisenbahnbetrieb und Logistik in gemeinsamer Forschung künftig noch enger auszugestalten, um auch auf diesem Weg weitere Vorteile für Industriekunden und für die Fahrgäste im Schienen-Personenverkehr zu erschließen. Die Anmeldung zu dem Kongress ist bis zum 8. Februar 2008 per Post, Fax oder E-Mail möglich.

Informationen für Journalisten: Prof. Rainer König, Tel. 0351 463-36531

Kim-Astrid Magister | idw
Weitere Informationen:
http://tu-dresden.de/bsr

Weitere Berichte zu: Eisenbahnbetrieb Logistik Transport-Netzwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Augmented Reality in der Logistik: Packen mit der Datenbrille
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

nachricht Aus dem Labor auf die Schiene: Forscher des HI-ERN planen Wasserstoffzüge mit LOHC-Technologie
19.04.2018 | Forschungszentrum Jülich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics