Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bädereisenbahn zwischen Prerow und Rostock nur eine Vision?

10.07.2009
Trotz Bevölkerungsrückgang wird die Verkehrsnachfrage innerhalb der Region aufgrund funktionalräumlicher Segregation (Sozialer Umstrukturierung) und aufgrund des Tourismus steigen.

Die absehbare Nachfrage kann auf der Halbinsel Fischland-Darß/Zingst nur über eine Verkehrsverlagerung auf die Schiene abgedeckt werden. Zu diesem Schluss kommt eine Diplomarbeit über die Fischland-Darß-Bahn von Andreas Schüler (27) die kürzlich am Institut für Geographie und Geologie verteidigt wurde. Die Arbeit entstand im Rahmen eines Praktikums beim Regionalen Planungsverband Vorpommern.

"Die Bädereisenbahn Prerow - Rostock. Eine Vision zur Entzerrung des Freizeitreiseverkehrs auf Fisch-land-Darß" so lautet der Titel der 120-seitigen Arbeit, die Andreas Schüler (Diplomgeograph) mit "sehr gut" verteidigte. Darin wird davon ausgegangen, dass alle Tourismuszielgebiete in Mecklenburg-Vorpommern mit mehr als einer Million Gästeübernachtungen pro Jahr über Bahnanschlüsse verfügen; einzige Ausnahme ist Fischland-Darß/Zingst.

Eingebettet in einen Nationalpark, ist die Halbinsel nur über zwei Straßen erreichbar, die während der Sommermonate oft durch Staus verstopft sind. Erst im nächsten Jahrzehnt ist Abhilfe zu erwarten: Prerow und Zingst sollen an die Bahnstrecke Barth - Velgast angeschlossen werden. Damit kann allerdings die Westanbindung der Region an die Ballungsräume Rostock, Schwerin und Hamburg nicht entlastet werden.

Andreas Schüler geht der Frage nach: Wäre es nicht sinnvoll, die Lücke von 42 km zwischen Prerow und Graal-Müritz, dem nordöstlichen Endpunkt des Schienenpersonennahverkehrs nach Rostock, mit einer Verlängerung der Bahnstrecke zu schließen? Er kommt zu dem Schluss, dass die Anreise in die Urlaubsregion mit der Bahn nur Sinn macht, wenn für die Gäste auch ohne Auto im Zielgebiet eine hohe Mobilität gewährleistet ist. In der Arbeit wird ein Trassenvorschlag für eine Neubaustrecke zwischen Prerow und Graal-Müritz gegeben sowie eine wirtschaftliche Grobbewertung der zukünftigen Eisenbahnverbindung vorgenommen.

Im Rahmen einer Spezialistenbefragung sammelte er Kommentare und Anregungen zu seinen Vorschlägen, wobei es ihm gelungen ist, viele Bürgermeister und Interessenträger von dem Projekt zu überzeugen. "Herr Schüler bringt in seiner Diplomarbeit auch die technisch relativ einfache, aber bis heute nicht beantragte Schienenanbindung des Flughafens Laage zur Sprache. An mehreren Stellen wird deutlich, dass das Land dringend ein Verkehrskonzept für den Küstenraum benötigt. So ist es nur folgerichtig, dass am Ende der Diplomarbeit ein Appell an die Landespolitik steht, im neuen Regionalen Raumentwicklungsprogramm Vorpommern die Freihaltung der Trasse als Planungsziel zu verankern", so Prof. Dr. Helmut Klüter, der Betreuer der Diplomarbeit.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Helmut Klüter
Institut für Geographie und Geologie der Universität Greifswald
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 16, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-4505
klueter@uni-greifswald.de

Jan Meßerschmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-greifswald.de
http://www.geo.uni-greifswald.de/geotiki2/tiki-index.php?page=RG_Start

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Smarte Datenanalyse für Verkehr in Stuttgart
28.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa
22.02.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie