Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Acht Studierende erarbeiten touristisches Verkehrskonzept für das ägyptische Hurghada

17.05.2010
Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Heilbronn und der Provinz Rotes Meer / Besuch vor Ort: Befragung von Behörden, Hoteliers und Touristen im Auftrag des Gouverneurs

Wie lassen sich die – für europäische Verhältnisse – chaotischen Zustände des öffentlichen Personentransportwesens in der ägyptischen Touristenstadt Hurghada zukunfts- und touristengerecht lösen?

Mit dieser Frage beschäftigt sich seit Mitte April 2010 ein Team von acht Studierenden der Hochschule Heilbronn und ist zu diesem Zweck an das Rote Meer gereist. Bei ihrem Projekt werden die Master-Studierenden aus den Fächern „International Tourism Management“ und „International Business und Intercultural Management“ von den Professoren Dr. Christian Buer und Dr. Frank Fichert begleitet. Ziel und Aufgabe des Teams ist es, ein neues Konzept für den öffentlichen Personentransport von Touristen und Einheimischen in Hurghada zu entwickeln. Um sich einen Überblick zu den Bedürfnissen der Transportsuchenden in der Tourismushochburg zu verschaffen, befragen die Studierenden lokale Behörden und Autoritäten, Hotelangestellte sowie Urlauber.

Dabei sind die Herkunftsländer der Urlauber ebenso bunt gemischt wie die Gruppe der Heilbronner Studierenden: Neben vier Deutschen arbeiten zwei Bulgaren, eine Russin und ein Mexikaner mit am Projekt. Nach Abschluss der Befragungen werden die Heilbronner Studierenden ihrem Auftraggeber – dem Gouverneur der Provinz Rotes Meer – ein Konzept für die Neuorganisation des Verkehrs in Hurghada vorlegen. Unterstützt wird das Projekt vor Ort auch vom Eigentümer der Steigenberger Middle East Hotels & Resorts sowie dem Eigentümer des Steigenberger Al Dau Beach Hotels.

Spaß an der Herausforderung
Bei seiner Arbeit sieht sich das Team einer ganzen Reihe von Herausforderungen gegenüber gestellt: „Zwischen ägyptischen und unseren gewohnten europäischen Strukturen – sowohl seitens der Verwaltung als auch der Praxis im Straßenverkehr – liegen Welten“, sagt Studentin Daniela Chott. „Doch genau das ist es, was dieses Projekt so spannend macht: Da es im Grunde kein oder nur sehr eingeschränktes öffentliches Transportwesen gibt, können wir bei Null anfangen und unsere Ideen ohne Berücksichtigung auf bestehende Strukturen zu Papier bringen.“ Für die Gruppe steht Ende Mai bereits der Heimflug auf dem Programm, obwohl „es unser Auftraggeber gerne sähe, wenn wir unser Konzept auch gleich vor Ort umsetzen würden“, wie Teamleiter Tobias Köhler weiß. Dazu jedoch würde es eines umfangreicheren Auftrags mit entsprechender Finanzierung bedürfen.
Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit nahezu 6000 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte der Region und gehört mit zu den führenden Fachhochschulen in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 42 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule fühlt sich dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.
Weitere Informationen: Prof. Dr. Christian Buer, Hochschule Heilbronn,
Max-Planck-Str. 39, 74074 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-221, E-Mail: christian.buer@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de
Pressekontakt Hochschule Heilbronn:
Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn,
Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: wesener@hs-heilbronn.de

Martina Bräsel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-heilbronn.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio
18.01.2017 | KTH Royal Institute of Technology Schweden

nachricht Hubschrauberflüge unter Extrembedingungen simulieren
27.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie