Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Verfahren sorgt für frische Blumen in der Vase

01.04.2015

Sie kommen aus Deutschland, den Niederlanden, aber auch aus Kolumbien, Ecuador, Israel oder Ostafrika. Bis die Schnittblumen zu Hause für Farbe und Wohlfühlatmosphäre sorgen, haben sie oft einen langen Weg hinter sich. 

Damit die Schnittblumen den Transportweg frisch und unbeschadet überstehen, müssen sie in dieser Zeit optimal mit Wasser, Nährstoffen und Frischhaltemitteln versorgt werden. Dank einer patentierten Erfindung von Prof. Dr. Helmut Fobbe steht hierfür jetzt ein innovatives Verfahren zur Verfügung.


1. Blumenstrauß, der nach dem entwickelten Verfahren in einem Becherglas fixiert und über Kopf gehalten wird.


2. Bei dem linken Blumenstrauß wurde ein konventioneller Transport simuliert, bei dem rechten ein Transport mit den neuen Verfahren

Erlebt hat es jeder schon einmal. Die Freude an den Schnittblumen währt nur kurz. Der Blumenstrauß verwelkt bereits kurz nach dem Kauf. Das liegt unter Umständen an der unzureichenden Versorgung während des Transports. Mit dem neuen Abdichtmaterial aus Iserlohn sollte das in Zukunft nicht mehr passieren.

Prof. Dr. Helmut Fobbe vom Studiengang Bio- und Nanotechnologien der Fachhochschule Südwestfalen entwickelte das mittlerweile patentierte Verfahren.

„Bislang wurden für den Transport zum Beispiel wassergetränkte Schwämmchen genutzt. Deren Fassungsvermögen ist jedoch eher gering. Hierbei und auch bei anderen Versorgungsmethoden ist die stetige Versorgung mit Wasser nicht gegeben“, berichtet Fobbe.

Seine Lösung: Das Transportgefäß wird mit Wasser und den Schnittblumen befüllt. Anschließend wird eine Substanz, beispielsweise ein geeignetes Fett mit einer bestimmten Dichte in flüssiger Form aufgebracht. Diese schwimmt auf der Wasseroberfläche, dringt zwischen die Blumenstängel und verfestigt sich.

Auf diese Schicht wird eine wasserhaltige Flüssigkeit aufgetragen, die ebenfalls zwischen die Stängel dringt und sich danach zu einem Gel mit hinreichender Stabilität verfestigt.

Gegenüber herkömmlichen Mitteln sieht Prof. Fobbe bei seinem Verfahren viele Vorteile: „Die Schnittblumen werden dadurch während des Transports optimal versorgt. Das Abdichtmaterial ist preiswert, ökologisch unbedenklich und biologisch leicht abbaubar. Auch empfindliche Pflanzen sind, da das Material sie nicht beschädigt, besser versendbar“.

Die Fachhochschule Südwestfalen hat das neue Verfahren patentieren lassen.

Birgit Geile-Hänßel | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.fh-swf.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie