Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Kamera-Software berechnet optimale Ausrichtung von Photovoltaik-Anlagen

06.09.2010
Photovoltaik-Anlagen sind längst Normalität geworden. Doch wie effizient sie sein werden, das erfahren ihre Besitzer erst exakt, wenn sie in Betrieb genommen worden sind. Das soll sich ändern.

Prof. Dr. Luhmann und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Andreas Voigt vom Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG) am Studienort Oldenburg der Jade Hochschule wollen im Rahmen des von der EU geförderten Projekts „3D-Modellierung und optimierte Effizienzberechnung von Photovoltaikanlagen„ ein neues Verfahren entwickeln, das auf Grund photogrammetrischer Verfahren genauer und zuverlässiger als bisher Planungs- und Leistungskenndaten einer bestehenden oder in Planung befindlichen PV-Anlage bestimmt.

Das im April gestartete und bis März 2012 dauernde Projekt will unter mit Hilfe der Photogrammetrie bestehende und in Planung befindliche Photovoltaik-Anlagen im PC modellieren. Eine korrekte Berechnung und Auslegung einer Anlage ist aber nur möglich, wenn die dreidimensionale Lage der Solaranlage sowie der umgebenden Objekte in einem gemeinsamen Modell mit Sonneneinstrahlungsdaten und atmosphärische Parametern integriert werden.

Dazu werden normale, sogenannte unkalibrierte Bilder verwendet, die mit jeder herkömmlichen Digitalkamera gemacht werden können. Ergänzt werden die Bilder durch Daten weiterer Sensoren wie z.B. GPS und Digitalkompass, um Rückschlüsse auf Position und Ausrichtung eines Daches ziehen zu können. Entsprechende Kameras, die alle Daten gleichzeitig erfassen, sind mittlerweile am Markt verfügbar.

„Der Anwender macht ein herkömmliches Foto und merkt gar nicht, dass weitere Daten erfasst werden. Lädt er dieses Foto dann in seinen PC, werden alle relevanten Daten automatisch und für ihn unsichtbar ausgewertet. Er bekommt lediglich die Ergebnisse präsentiert und kann sie weiternutzen“, erläutert Andreas Voigt das Verfahren. Zusätzlich sollen simulierte Klimadaten herangezogen werden, um so Aussagen über die Effizienz einer Anlage treffen zu können.

„Ziel ist die Entwicklung kostengünstiger und einfach zu handhabender Verfahren, die im praktischen Umfeld von nicht spezialisierten Anwendern eingesetzt werden können, um schneller, wirtschaftlicher und genauer zu technisch korrekten Planungs- und Leistungskenndaten zu kommen“, sagt Andreas Voigt.

In einem vollständigen Datenmodell wird es dann möglich sein, die Auslegung und Montage der künftigen Solaranlage optimal an die örtlichen Begebenheiten anzupassen. Eine derartige Lösung auf Basis dreidimensionaler Daten liegt bisher nicht vor und wird zu einer optimierten Auslegung und einem effizienteren Betrieb der Photovoltaikanlage führen. Als Kooperationspartner aus der Wirtschaft sind die Unternehmen ect GmbH (Groß Ippener), focus solar (Oldenburg) und PixD GbR (Hude) am Projekt beteiligt.

Anke Westwood | idw
Weitere Informationen:
http://www.jade-hs.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile
19.01.2017 | Fraunhofer IFAM

nachricht Löschwasser mobil und kosteneffizient reinigen
18.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise