Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Kamera-Software berechnet optimale Ausrichtung von Photovoltaik-Anlagen

06.09.2010
Photovoltaik-Anlagen sind längst Normalität geworden. Doch wie effizient sie sein werden, das erfahren ihre Besitzer erst exakt, wenn sie in Betrieb genommen worden sind. Das soll sich ändern.

Prof. Dr. Luhmann und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Andreas Voigt vom Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG) am Studienort Oldenburg der Jade Hochschule wollen im Rahmen des von der EU geförderten Projekts „3D-Modellierung und optimierte Effizienzberechnung von Photovoltaikanlagen„ ein neues Verfahren entwickeln, das auf Grund photogrammetrischer Verfahren genauer und zuverlässiger als bisher Planungs- und Leistungskenndaten einer bestehenden oder in Planung befindlichen PV-Anlage bestimmt.

Das im April gestartete und bis März 2012 dauernde Projekt will unter mit Hilfe der Photogrammetrie bestehende und in Planung befindliche Photovoltaik-Anlagen im PC modellieren. Eine korrekte Berechnung und Auslegung einer Anlage ist aber nur möglich, wenn die dreidimensionale Lage der Solaranlage sowie der umgebenden Objekte in einem gemeinsamen Modell mit Sonneneinstrahlungsdaten und atmosphärische Parametern integriert werden.

Dazu werden normale, sogenannte unkalibrierte Bilder verwendet, die mit jeder herkömmlichen Digitalkamera gemacht werden können. Ergänzt werden die Bilder durch Daten weiterer Sensoren wie z.B. GPS und Digitalkompass, um Rückschlüsse auf Position und Ausrichtung eines Daches ziehen zu können. Entsprechende Kameras, die alle Daten gleichzeitig erfassen, sind mittlerweile am Markt verfügbar.

„Der Anwender macht ein herkömmliches Foto und merkt gar nicht, dass weitere Daten erfasst werden. Lädt er dieses Foto dann in seinen PC, werden alle relevanten Daten automatisch und für ihn unsichtbar ausgewertet. Er bekommt lediglich die Ergebnisse präsentiert und kann sie weiternutzen“, erläutert Andreas Voigt das Verfahren. Zusätzlich sollen simulierte Klimadaten herangezogen werden, um so Aussagen über die Effizienz einer Anlage treffen zu können.

„Ziel ist die Entwicklung kostengünstiger und einfach zu handhabender Verfahren, die im praktischen Umfeld von nicht spezialisierten Anwendern eingesetzt werden können, um schneller, wirtschaftlicher und genauer zu technisch korrekten Planungs- und Leistungskenndaten zu kommen“, sagt Andreas Voigt.

In einem vollständigen Datenmodell wird es dann möglich sein, die Auslegung und Montage der künftigen Solaranlage optimal an die örtlichen Begebenheiten anzupassen. Eine derartige Lösung auf Basis dreidimensionaler Daten liegt bisher nicht vor und wird zu einer optimierten Auslegung und einem effizienteren Betrieb der Photovoltaikanlage führen. Als Kooperationspartner aus der Wirtschaft sind die Unternehmen ect GmbH (Groß Ippener), focus solar (Oldenburg) und PixD GbR (Hude) am Projekt beteiligt.

Anke Westwood | idw
Weitere Informationen:
http://www.jade-hs.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik