Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovativer Laser spürt Bomben sicher auf

12.09.2013
System könnte Flugsicherheit und Komfort entscheidend erhöhen

Dank eines innovativen Lasersystems ist es möglich, kleinste Mengen von Materialien zur Herstellung von Sprengsätzen verlässlich nachzuweisen und somit die Flugsicherheit um ein Vielfaches zu erhöhen.


Laser: könnte Wartezeiten am Schalter verkürzen (Foto: msutoday.msu.edu)

Die Technologie ist von Marcos Dantus, Chemieprofessor an der Michigan State University entwickelt worden. Dieses zeitsparende Verfahren könnte in erster Linie an Flughafen-Kontrollpunkten eingesetzt werden.

Beschleunigte Kontrollen

Experten sehen den Ansatz durchaus als praktikabel an. "Obwohl es derzeit schon Scanner gibt, die Bomben aufspüren können, halte ich diesen neuen Laser für sehr begrüßenswert, da er zusätzlich zur Sicherheit der Passagiere beiträgt. Ich könnte mir außerdem vorstellen, dass die Kontrollen dadurch einfacher und auch zuverlässiger gestaltet werden", kommentiert Luftfahrtexperte Kurt Hofmann http://hofmann-aviation.com im Gespräch mit pressetext.

Darüber hinaus wäre es möglich, dass diese Technologie das Ende der mühseligen Wartezeiten an den Schaltern bedeutet. Bisher waren die Fluggäste dazu gezwungen, sich oft in langen Schlangen anzustellen, eventuell ihre Schuhe auszuziehen sowie einen peinlichen Ganzkörperscan über sich ergehen zu lassen. "Ich glaube, dass diese langwierige Prozedur durch diesen speziellen Laser entscheidend beschleunigt werden könnte", bestätigt auch Hofmann.

Genaue Ortung von Bomben

Bei diesem System kommt ein einzelner Laserstrahl mit zwei unterschiedlichen Impulsen zum Einsatz. Der erste Laserimpuls ist in der Lage, bestimmte Frequenzen wahrzunehmen, die auf explosive Stoffe hindeuten, während der zweite Impuls als Bezugspunkt für den ersten agiert. Ein auftretender Unterschied zwischen den beiden Laserimpulsen weist darauf hin, dass sich Sprengstoff in der Nähe befindet. Zusätzlich kann die genaue Position des explosiven Materials ermittelt werden.

Carolina Schmolmüller | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.msu.edu

Weitere Berichte zu: Flugsicherheit Impuls Laserimpuls laser system

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Löschwasser mobil und kosteneffizient reinigen
18.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Staubarmes Recycling wertvoller Rohstoffe aus Elektronikschrott
16.11.2016 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik