Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fest verankert: Spiralanker zur Instandsetzung von gerissenem Mauerwerk

29.09.2014

Neuartiges Prüfverfahren an der HTWK Leipzig entwickelt

An der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wurde ein innovatives Prüfverfahren zur experimentellen Bestimmung der Verbundfestigkeit zwischen Spiralankern und Ankermörtel entwickelt.


Prof. Dr.-Ing. Thomas Jahn zeigt die Anwendung von Spiralankern zur Instandsetzung von gerissenem Mauerwerk (Foto: Johannes Ernst)

Dank der neu entwickelten Methode ist es nun möglich, Spiralanker zur Instandsetzung von Mauerwerk zielgerichteter einzusetzen. Die Ergebnisse wurden vor kurzem in einem Fachbuch (siehe Quellenverweis unten) publiziert.

Mauerwerksrisse können das Erscheinungsbild von Bauten beeinträchtigen sowie Probleme hinsichtlich des Wärme-, Feuchte- und Schallschutzes verursachen. Bei der Instandsetzung von gerissenem Mauerwerk werden Spiralanker eingesetzt, um die Mauerwerksrisse quasi "zu vernähen".

Der Einsatz von Spiralankern ist bisher nicht in Normen geregelt und wird nach konstruktiven Gesichtspunkten und praktischen Erfahrungen ausgeführt.

"Das bei uns entwickelte Prüfverfahren bietet erstmals die Möglichkeit, die Spiralankern als Mauerwerksbewehrung zu bemessen und dadurch die Anwendung von Spiralankern sicherer zu machen", so Professor Thomas Jahn (HTWK Leipzig).

"Gerade weil dieser Bereich nicht genormt ist, ist es wichtig, dass es hier nun eine Systematik gibt." Das beschriebene Verfahren wurde in die zweite, überarbeitete und erweiterte Auflage des Buches "Mauerwerksinstandsetzung mit Spiralankern" von Dr.-Ing. Heinz Meichsner und Professor Thomas Jahn integriert, einem Praxis-Handbuch zur Instandsetzung von Gebäuden.

Spiralanker sind nichtrostende, verdrillte Flachstähle. Sie werden in Form von Stäben mit 1 m Länge, aber auch in Rollen von 10 m Länge angeboten. Spiralanker werden zum Zwecke der Instandsetzung in die Fugen des gerissenen Mauerwerks eingebracht.

Das neu entwickelte Prüfverfahren ermöglicht es, wirklichkeitsnahe Verbundfestigkeitswerte zu ermitteln, und damit die benötigten Ankerquerschnitte zu bemessen. Außerdem können so Nachweise am instandgesetzten Mauerwerk geführt, aber auch Grenzen dieser Instandsetzungs-Methode aufgezeigt werden.

Das Verfahren wurde im Rahmen der Diplomarbeit des Studenten Stefan Hain entwickelt und angewendet. Unter Verwendung der experimentellen Ergebnisse wurde ein Bemessungsverfahren abgeleitet und validiert. Als Praxispartner waren an den Untersuchungen die Firmen DESOI GmbH und Rubersteinwerk GmbH (Hersteller von Injektionstechnik und Produkten zur Bauwerkserhaltung) beteiligt.

Weitere Informationen:

Heinz Meichsner/Thomas Jahn: Mauerwerksinstandsetzung mit Spiralankern – Grundlagen, Berechnung, Konstruktion. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2014. 160 Seiten, 45 Euro, ISBN: 978-3-8167-9213-0

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Dr. phil. Stephan Thomas

Forschungskommunikation

Tel. +49 (0) 341/3076 6385

Fax: +49 (0) 341/3076 85 6385

stephan.thomas@htwk-leipzig.de

Dr. Stephan Thomas | HTWK Leipzig

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht UV-Kugel macht Lackieren einfach und schnell
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Vorzüge von 3D-Druck und Spritzguss kombiniert
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics