Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgskombination: Kunststoffe und Laser - Kosten sparen und die Produktion beschleunigen mit neuen Technologien

02.09.2010
Kunststoffe sind zukunftsträchtige Werkstoffe, die ständig neue Märkte erobern.

Auch die Lasertechnologie erschließt zunehmend innovative Anwendungsbereiche. Gleichzeitig steigt der Innovationsdruck, der auf kunststoffverarbeitenden Unternehmen lastet, immer schneller an: Es müssen immer anspruchsvollere Produkte gefertigt werden und die Abnehmer erhöhen den Kostendruck.

Der Verein Kunststoffland NRW und der IVAM Fachverband für Mikrotechnik verschaffen daher am 30. September 2010 in Dortmund einen exklusiven Überblick über die Möglichkeiten die sich aus der Kombination beider Technologien ergeben. Im Rahmen der Veranstaltung „Produktion auf Knopfdruck“ ist ein Gedankenaustausch geplant, der die Wettbewerbsfähigkeit der Vereins-Mitglieder, Partner und aller interessierten Unternehmen nachhaltig fördern soll.

Speziell in NRW sehen die Veranstalter hier Bedarf: Das Thema Kunststoffe ist insbesondere in NRW zu Hause, zudem gibt es regional sehr gute Möglichkeiten, sich technologisches Know-how zum Beispiel aus dem Bereich der Lasertechnologie abzuholen. Gerade in Kombination mit Automation und höchster Präzision kann regional ein neues Angebot für kunststoffverarbeitende Unternehmen geschaffen werden, welches eine deutlich schnellere und effektivere Produktion ermöglicht.

Ein weiteres Augenmerk der Veranstaltung wird auch auf die energie- und ressourceneffiziente Produktion gelegt. Im Rahmen von Case Studies stellen Referenten aus den Unternehmen Erfolgsgeschichten der Technologiekombination vor. Beispielsweise wird die LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH erprobte Lösungen für energieeffiziente und prozesssichere Serienproduktion von thermoplastischen Automotive-Komponenten anhand eines Praxisbeispiels erläutern.

Dr. Paul Harten, CMO von LIMO ist vom Konzept der Veranstaltung überzeugt: „Die Lasertechnologie eröffnet neue Möglichkeiten für Schweiß- und Schneidanwendungen. In unserem Vortrag zeigen wir wie höchste Präzision in zuverlässigen Prozessen ermöglicht wird. Darüber hinaus freuen wir uns, dass bei der Veranstaltung so viele Experten aus der Kunststoffindustrie vertreten sind, die zeigen, wie Unternehmen in Zukunft deutlich schneller und effektiver produzieren.“

Mona Okroy | idw
Weitere Informationen:
http://www.ivam.de

Weitere Berichte zu: Erfolgskombination Kunststoff LIMO Lasertechnologie NRW Präzision laser system

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie
11.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Bioverfahrenstechnik - Mit Kugeln optimal messen
01.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie