Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chlor im Schwimmbad sicher und wirtschaftlich einsetzen

25.03.2009
Membranelektrolyse-Anlage OSEC-NXT mit verbesserter Elektrolysezelle

Mit der Membranelektrolyse-Anlage OSEC-NXT bietet Siemens Schwimmbadbetreibern eine sichere, zuverlässige und wirtschaftliche Lösung zur Chlorbereitung. Zwei Baureihen für sechs verschiedene Bereitungsleistungen von sechs bis 60 Kilogramm Chlor pro Tag decken den Desinfektionsbedarf in Schwimmbädern jeder Größe ab.

Für die Elektrolysezelle werden hochwertige Materialien verwendet, die besonders chemikalien- und temperaturbeständig sind. Die optimierte Temperaturüberwachung sorgt für einen zuverlässigen Betrieb. Mit dem integrierten ChemWeb-Server können Betriebsparameter oder Sollwerte passwortgeschützt via Internet eingesehen und verändert werden.

Die Chlor-Membranelektrolyseanlage OSEC-NXT erzeugt wie ihr Vorläufermodell OSEC-NT Natriumhypochlorit direkt am Einsatzort durch Elektrolyse von Salzsole. Eine Lagerung von Chlorgas oder die Handhabung gefährlicher Chemikalien ist nicht erforderlich. OSEC-NXT-Anlagen sind in zwei Baureihen lieferbar, die für sechs verschiedene Bereitungsleistungen von sechs beziehungsweise von 12 bis 60 Kilogramm Chlor pro Tag ausgelegt sind. Im Aufbau integriert sind Produkttank, Salzlösebehälter, Gleichrichter, Schaltschrank, Enthärtungsanlage und der Stellplatz für zwei Dosierpumpen. Bei der leistungsstärkeren Anlage sind Produkt- und Salzlösebehälter separat ausgeführt.

Die OSEC-NXT-Anlage erzeugt Hypochlorit von dreifach so hoher Konzentration wie herkömmliche lokale Anlagen, während gleichzeitig die Vorteile der geringen Konzentration erhalten bleiben, wie beispielsweise die größere Stabilität und Sicherheit gegenüber handelsüblichem Hypochlorit. Da zudem praktisch keine Salzrückstände im Produkt verbleiben, nimmt der Salzgehalt in der Anwendung nicht zu.

Für die optimierte Elektrolysezelle wurden hochwertige Materialien verwendet, die besonders chemikalien- und temperaturbeständig sind. Weiterhin verfügt die Anlage über eine integrierte Leistungssteuerung. Dies sorgt für eine hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit. Die Anlagentemperatur wird ständig überwacht: die Betriebsparameter der Elektrolysezelle bleiben so unabhängig von Umgebungseinflüssen am Aufstellort immer im optimalen Bereich. Dies erhöht die Standzeit der Anlage.

Die neuen Chlor-Membranelektrolyseanlagen sind mit einem übersichtlichen Touchpanel für eine einfache Bedienung ausgerüstet. Im Lieferumfang enthalten ist auch ein ChemWeb-Server. Damit können Betriebsparameter oder Sollwerte passwortgeschützt via Internet eingesehen und verändert werden.

Gegenüber herkömmlichen Chlorgasanlagen weisen Elektrolyseanlagen nach dem offenen Rohrzellen- oder Membranverfahren sicherheitstechnische Vorteile auf. So entfallen der Transport und das Arbeiten mit Chlorgasflaschen. Auch der für Chlorgasanlagen zwingend vorgeschriebene Chlorgasraum mit seinen Sicherheitseinrichtungen, wie Berieselungsanlagen, wird bei dieser Anlagentechnik nicht benötigt.

Neben der Reinigung von Schwimmbeckenwasser eignen sich Elektrolyseanlagen zur Desinfektion von Trinkwasser, Wasser in Brauereien und der Getränkeindustrie oder Betriebswasser in der Konserven- und Nahrungsmittelindustrie. Zudem können sie zur Desinfektion von Industrieprozesswasser oder der Behandlung von Kühlwasser zur Verhinderung von biologischem Wachstum eingesetzt werden.

Mit der Membranelektrolyse-Anlage OSEC-NXT bietet Siemens Schwimmbadbetreibern eine sichere, zuverlässige und wirtschaftliche Lösung zur Chlorbereitung.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 222 000 Mitarbeitern erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2008 (30. September) ein Ergebnis von 3,86 Mrd. EUR bei einem Umsatz von 38 Mrd. EUR.

Die Siemens-Division Industry Solutions (Erlangen) gehört mit den Geschäftsaktivitäten Siemens VAI Metal Technologies (Linz, Österreich), Siemens Water Technologies (Warrendale, Pennsylvania, USA) und Industry Technologies (Erlangen) zu den weltweit führenden Lösungsanbietern und Dienstleistern für Anlagen der Industrie und Infrastruktur. Mit eigenen Produkten, Systemen und Verfahrenstechnologien entwickelt und baut Industry Solutions für Endkunden Anlagen, nimmt diese in Betrieb und betreut sie über deren gesamten Lebenszyklus. Mit weltweit rund 31.000 Mitarbeitern erreichte Siemens Industry Solutions im Geschäftsjahr 2008 einen Auftragseingang von 8,4 Milliarden Euro (vorläufig und nicht testiert).

Dr. Rainer Schulze | Siemens Industry Sector
Weitere Informationen:
http://www.wallace-tiernan.de
http://www.industry.siemens.com/data/presse/pics/IIS200903564.jpg
http://www.siemens.com/industry

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics