Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Verfahren zur Vakuumdestillation

08.05.2002


Mit der neuen Generation von Membranpumpen kann die Vakuumdestillation einfach und selbständig ablaufen. Hierbei haben die 100%ige Rückgewinnung ohne Fraktionswechsel und der Ausschluss von Belastungen auf die Umwelt oberste Priorität.

Membranvakuumpumpen spielen in vielen Anwendungsbereichen, vor allem in der chemischen Industrie und in der Umwelttechnik eine äußerst wichtige Rolle. Besonders aus diesen beiden Bereichen kommen auch die wichtigsten Impulse für Innovationen bei der Konstruktion und Herstellung von Vakuumsystemen für Destillations-, Verdampfungs-, Trocknungs-, Filtrations- und Gastransportprozesse. Hohe Anforderungen werden an Chemievakuumpumpen bei Kondensations- und Destillationsprozessen gestellt. Gegenüber den im Einsatz befindlichen Anlagen müssen sie neben der langen Lebensdauer einer chemieresistenten Ausführung auch eine geringere Emission aufweisen.

Ausgangspunkt

Die herkömmlichen Verdampfungs- und Kondensationseinrichtungen besitzen aufwendige Steuer- und Regelungseinrichtungen, mit denen versucht wird, die Temperatur und den Druck in der Kondensationseinrichtung, bezogen auf die Siedetemperatur des oder der zu verdampfenden Lösungsmittel, möglichst konstant zu halten. Dabei ist es zwingend notwendig, eine Prozessunterbrechung zu vermeiden. Dies würde sonst unweigerlich zu einer Kaltverdampfung führen, welche unsere Umwelt unnötig mit Lösungsmittelemissionen belastet.

Besonders problematisch ist das spontane Siedeverhalten bei Unkenntnis der Siedetemperatur von Lösungsmittelgemischen.

Durch ein neues Verfahren gelingt es, die bekannten Nachteile beim Prozess zu verhindern. So lässt sich mit einem minimalem Steuer- und Regelungsaufwand schnell und sicher das gesuchte Produkt aus einem Lösungsmittel bzw. Lösungsmittelgemisch ermitteln und mittels Verdampfung und Kondensation gewinnen. Durch eine optimierte Anordnung und Einstellungen diverser Baugruppen wird ein vollkommen selbständiger Prozessablauf erreicht. Ein für die Prozessregelung notwendiger Controller entfällt und ist vollkommen überflüssig. Sogar Nachregulierungen während des gesamten Prozesses sind nicht mehr erforderlich.

| chemie.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics