Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Messgerät Total-check 900 von Siemens Water Technologies zur TOC-Bestimmung

22.03.2007
Siemens Water Technologies bietet mit dem Total-check 900 ein Stand-alone-Messgerät zur Bestimmung des gesamten organischen Kohlenstoffs (TOC - Total Organic Carbon) an. Das Gerät lässt sich an jedes Reinstwasser-Laborsystem anschließen und ermittelt den TOC-Gehalt von Reinstwasser im Bereich von 1 bis 999 ppb (parts per billion, Teile pro Milliarde) bei einer Wiederholgenauigkeit von ±5 Prozent und auf ±1 ppb genau.

Das für den nordamerikanischen und europäischen Markt vorgesehene System wurde für Laboreinsätze entwickelt, um in Reinstwasser produzierenden Anlagen, die selbst kein derartiges Prüfsystem eingebaut haben, die TOC-Werte bestimmen zu können.

Bei Anwendungen in klinischen, kommunalen oder Analyse-Labors spielt die Messung von organischen Verunreinigungen in Reinstwasser, gemessen als Total Organic Carbon, eine wichtige Rolle. TOC ist ein so genannter Summenparameter und ein Maß für die Konzentration von Kohlenstoff aus oxidierbaren organischen Verbindungen in wässrigen Lösungen. Die Messung des TOC liefert ein klares Bild von der Qualität des produzierten Wassers. Selbst niedrige TOC-Werte von weniger als 50 ppb können Laborversuche negativ beeinflussen.

Auf Tastendruck lassen sich beim Total-check 900 drei Betriebsarten auf einfache Weise aktivieren: Der automatische Analysemodus führt eine kontinuierliche Auswertung der Probe während des Messzyklus’ durch. Im manuellen Betrieb können wiederholte Analysen bei einer stagnierenden Probe vermieden werden. Im Standby-Modus wird der Probendurchfluss durch das Prüfgerät unterbrochen.

Weitere Vorteile des Total-check 900 sind die schnelle und einfache Installation, die gut ablesbare einzeilige LCD-Anzeige sowie die Möglichkeit der Wandmontage.

Total-check 900 misst die TOC-Werte gemäß den Richtlinien von international renommierten US-amerikanischen Standardisierungsorganisationen wie ASTM (American Society for Testing and Materials), USP (U.S. Pharmacopoeia), der CLSI (Clinical and Laboratory Standards Institute) oder CLRW (Clinical Laboratory Reagent Water). Das Messgerät kann vom Anwender jederzeit neu kalibriert werden und erfüllt die Anforderungen des Eignungstests der Richtlinie USP 643.

TOC wird nach folgendem Messprinzip bestimmt: Anhand einer in die TOC-Messzelle eingebrachten Wasserprobe werden Temperatur und elektrischer Widerstand gemessen und als Referenzwert im Prüfsystem abgelegt. Die in der Wasserprobe enthaltenen organischen Verbindungen werden für einen wohl definierten Zeitraum mit Ultraviolettstrahlung oxidiert. Anschließend werden der elektrische Widerstand und die Temperatur der oxidierten Wasserprobe gemessen und mit dem Referenzwert verglichen. Aus der Differenz zwischen Referenz-Probe und oxidierter Probe wird mit einem speziellen Algorithmus der TOC-Wert des Wassers bestimmt. Das Ergebnis wird in Einheiten von ppb auf dem LCD-Display angezeigt.

Siemens Water Technologies liefert kostengünstige und zuverlässige Systeme und Dienstleistungen für die Wasser- und Abwasseraufbereitung von kommunalen, industriellen, gewerblichen und institutionellen Kunden in der ganzen Welt. Das Geschäftsgebiet Water Technologies ist Teil des Siemens-Bereichs Industrial Solutions and Services (I&S), der innovative Lösungen und Dienstleistungen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Prozess- und Fertigungsindustrie sowie der Infrastruktur bietet. Bei einem Umsatz von 8,819 Milliarden Euro beschäftigte I&S im Geschäftsjahr 2006 (30. September) weltweit 36.200 Mitarbeiter.

Franz Friese | Pressereferat Industrial Solutio
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/water

Weitere Berichte zu: Messgerät Probe Reinstwasser TOC Total-check Wasserprobe Water

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie