Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Starthilfe für junge Laserforscher

12.09.2006
Mit einem innovativen Detektorsystem zur Laserstrahlvermessung sowie einer neuartigen Plasmaquelle für die Dermatologie gelingt drei jungen Wissenschaftlern aus Göttingen der Sprung in die Selbständigkeit. Unterstützung erhielten sie dabei vom niedersächsischen Optik-Cluster PhotonicNet.

Ideenschmiede für das im Februar 2006 gegründete Unternehmen CINOGY ist das Labor für Laser- und Plasmatechnologie der HAWK

Fakultät Naturwissenschaften und Technik. Im Rahmen ihres Studiums zum Master of Science in Optical Engineering/Photonics entwickelten die Geschwister Cindy und Andy Kaemling sowie der jetzige Geschäftsführer Dirk Wandke hier zwei innovative Verfahren - die heutige Geschäftsgrundlage für ihr Unternehmen mit Sitz in Duderstadt bei Göttingen:

Verfahren im Bereich Lasertechnik:

... mehr zu:
»CINOGY »LaserDec »Optisch »Plasmatechnik

Der LaserDec® ist ein schnelles, kostengünstiges Detektorsystem, das erstmals auf der Basis eines Bildwandlers die Überwachung von Hochleistungslasern im Infrarotbereich ermöglicht. LaserDec® wurde für unterschiedlichste Lasersysteme in der automatisierten Produk­tion, in der Medizintechnik und in der Forschung entwickelt und ist für diese spezi­fischen Strahlungen und die hohen Intensitäten optimiert. Bisherige Strahlver­mes­sungs- Verfahren arbeiten hier zu langsam und sind zudem relativ teuer.

Das patentierte bildgebende Verfahren des LaserDec® nutzt ein neuartiges physikalisches Prinzip, mit dem Informationen über die Energieverteilung der Laserstrahlung geliefert werden. Es ermöglicht Messungen mit großer Empfindlichkeit und einer Ortsauflösung im Mikrometerbereich.

Potenzielle Anwender sind in erster Linie Hersteller und Nutzer von Industrielasern. Als Kunden für Einzelgeräte kommen klein- und mittelständische Unternehmen aber auch Forschungseinrichtungen in Frage. Der Markteintritt ist für 2006/2007 geplant.

Verfahren im Bereich Plasmatechnik:

In einem Forschungsverbundprojekt, gefördert durch das BMBF, entwickelt die CINOGY GmbH mit Partnern aus den Bereichen Medizin- und Plasmatechnik eine neuartige physikalische Therapieform für die Dermatologie.

Kernstück ist eine kompakte Plasmaquelle, die lokal gezielte Gasentladungen auf erkrankten Hautbereichen erzeugt. Das Verfahren ist viel versprechend hinsichtlich der Minderung von Juckreiz und einer Förderung der Mikrozirkulation. Weiterhin ist von immun­modulatorischen sowie antimikrobiellen Effekten auszugehen. Die genaue Wirkungsweise wird im Rahmen des laufenden Projektes derzeit überprüft. Schon heute kann man sagen: Es gibt kein vergleichbares Verfahren, dass die beschriebenen Effekte so wirkungsvoll und in einem einzigen Behandlungsschritt ermöglicht wie der PlasmaDerm®. Die bisherigen Ergebnisse machen den Gründern Mut: "Unsere Forschungsbemühungen richten sich bereits auf weitere Anwendungen im Bereich lebendes biologisches Gewebe." Mehr will CINOGY-Geschäftsführer Dirk Wandke noch nicht verraten?

Nach erfolgreicher klinischer Prüfung ist die Umsetzung der Ergebnisse in ein Medizinprodukt geplant.

In der Startphase stand PhotonicNet den Gründern von CINOGY sowohl bei der Erstellung des Businessplans als auch bei der Finanzplanung zur Seite, beriet in betriebs­wirtschaftlichen und steuerlichen Fragenstellungen. Zudem erhielten die drei jungen Wissenschaftler finanzielle Unterstützung über das Exist-Seed-Programm des BMBF sowie aus Mitteln des "GründerCampusNiedersachsen".

Dass in der kleinen Firma ein viel versprechendes Potenzial steckt, zeigt auch das Engagement von Prof. Hans-Georg Näder als Gesellschafter der CINOGY GmbH. Professor Näder ist Geschäftsführer des renommierten Duderstädter Medizintechnik-Unternehmens Otto Bock.

Im Juli 2006 ist die CINOGY GmbH dem PhotonicNet beigetreten. Damit haben sich im nieder­­sächsischen Kompetenznetz für Optische Technologien inzwischen 41 Partner zusam­men­geschlossen: 8 Großunternehmen, 18 KMU, 7 Forschungsinstitute, 6 Universitäten und 2 Einrichtungen des Technologietransfers. 2001 war das Netzwerk mit 21 Partnern gestartet.

Kontakt

CINOGY GmbH
Dirk Wandke (Geschäftsführer)
Max-Näder-Str. 15
37115 Duderstadt
Tel. 05527/8483-770
Fax: 05527/8483-773
Mail: info@cinogy.com
PhotonicNet GmbH
Kompetenznetz Optische Technologien
Anja Nieselt-Achilles
Büro Göttingen
Von-Ossietzky-Str. 99
37085 Göttingen
Tel.: 0551/30572-22
Fax: 0551/30572-11
Mail: anja.nieselt@photonicnet.de

Anja Nieselt-Achilles | idw
Weitere Informationen:
http://www.cinogy.com
http://www.photonicnet.de

Weitere Berichte zu: CINOGY LaserDec Optisch Plasmatechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Projekt CeGlaFlex: Hauchdünne, bruchsichere und biegsame Keramik und Gläser
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Löschbare Tinte für den 3-D-Druck
24.04.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie