Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Plastik aus Obst

03.07.2006
Nachwachsende Rohstoffe statt Erdöl-Produkte

Kunststoff wird in Zukunft möglicherweise aus Früchten hergestellt werden. Einem Chemikerteam von der University of Wisconsin ist es nämlich gelungen, Fruktose in eine Substanz umzuwandeln, die eine wichtige Komponente in der Kunststoffherstellung ist. Damit kann aus dem Zucker das Rohmaterial für Polystyren gewonnen werden, berichtet das Wissenschaftsmagazin Nature.

Der Chemiker James Dumesic und sein Team haben entdeckt, wie man aus der Substanz 5-Hydroxymethylfurfural (HMF) Aufbaustoffe von Polyester machen kann. Das bedeutet, dass in Zukunft Plastik aus Pflanzen und nicht mehr aus Erdöl hergestellt werden kann. HMF eignet sich auch für die Herstellung von alternativen Treibstoffen. "Tatsächlich kann man aus HMF sehr viele Produkte herstellen", meint Jeff Hardy, Manager am Environmemnt, Sustainability and Energy Forum der Royal Society of Chemistry in London. "Jeder Prozess, der diese Aufbaustoffe aus erneuerbaren Ressourcen machen kann, ist gut", so der Experte.

HMF entsteht, wenn Zucker erhitzt wird. Daher ist die Substanz in vielen ultra hocherhitzten Nahrungsmitteln wie etwa Fruchtsäften, Milch oder Honig enthalten. In geringen Maßen ist sie auch nicht gesundheitsschädlich. Ein hoher HMF-Wert ist allerdings immer ein Zeichen für einen minderwertigen Honig, wie Experten erklären. Für den chemischen Prozess reicht es allerdings nicht aus, Zucker einfach zu kochen, da dabei andere unerwünschte chemische Bestandteile entstehen. "Das ist ein echtes Hexengebräu, was dabei heraus kommt", so Hardy. Es gebe andere effizientere Möglichkeiten Fruktose in HMF umzuwandeln, allerdings brauchen diese sehr viel Energie, teure Katalysatoren und organische Lösungsmittel. Das Forscherteam um Dumesic sucht daher nach besseren Methoden, die vor allem kostengünstiger sind.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Aufbaustoff HMF Plastik Zucker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht UV-Kugel macht Lackieren einfach und schnell
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Vorzüge von 3D-Druck und Spritzguss kombiniert
16.03.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nano-Ampel zeigt Risiko an

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Resteverwerter im Meeresboden

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Biophysik - Blitzlicht aus der Nanowelt

24.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics