Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wellenmodelle verbessern die Sicherheit bei Aktivitäten im Hochseebereich

08.06.2006


Zur Einschätzung der Gefahren für Öl- und Gasbohranlagen im Hochseebereich wurde ein modernes Modellierungsverfahren für Ozeanwellen angewendet. Die Rückschlüsse aus diesem Modell werden zur Konstruktion von sichereren Anlagen genutzt.



Durch den katastrophalen Hurrikan Katrina in den USA wurden kürzlich die Gefahren beim Bohren nach Öl- und Gasreserven im Hochseebereich deutlich. Da zunehmend in den Meeren nach Öl und Gas geforscht wird, muss die Sicherheit dieser Vorhaben gewährleistet sein.



Det Norske Veritas (DNV), eine führende Kraft im Bereich der Meerestechnik, nutzte sein Wissen für die Bewertung von Einheiten für schwimmende Förderung, Lagerung und Entladung (FPSO - Floating Production, Storage and Offloading units). FPSO-Systeme sind ständig Wellen von unterschiedlicher Höhe, Länge, Frequenz und Richtung ausgesetzt. Die Wissenschaftler von DNV wendeten die aktuellsten Verfahren der Wellenmodellierung an, um Kenntnisse für die Konstruktion robusterer FPSO-Systeme zu gewinnen.

Mehrere Frequenzspektren, z.B. von Torsethaugen, JONSWAP (Joint North Sea Wave Atmosphere Program) und Pierson-Moskowitz, wurden ebenso wie das Forristall-Modell 2. Ordnung für Wellenkämme angewendet. Am DNV fand man heraus, dass das Torsethaugen-Spektrum die größten Wellenhöhen ergibt, wenn man durch Doppelspitzenspektren gekennzeichnete Seezustände einander annähert.

Zudem wurde vom DNV eine Tiefenanalyse von Riesenwellen durchgeführt. Modelle zu Wellen 2. Ordnung und Felddaten wie aufgezeichnete Wellenkammstatistiken bildeten die Grundlage für die Forschung. Durch die Anwendung der o.g. Frequenzspektren (z.B. von JONSWAP, Pierson-Moskowitz usw.) fand man am DNV heraus, dass die Wahrscheinlichkeit von Riesenwellen aufgrund der damit verbundenen Nichtlinearität in Meeresregionen mit stärkerem Windaufkommen höher als in solchen mit starker Dünung ist.

Mit diesen Informationen werden Konstruktionsrichtlinien für FPSO-Anlagen je nach deren Bestimmungsort erstellt.

Elzbieta Bitner-Gregersen | ctm
Weitere Informationen:
http://www.dnv.com

Weitere Berichte zu: DNV Frequenzspektren Hochseebereich JONSWAP Wellenmodell

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie